- unsere Partner -
 
 
>>> zur Partnerseite >>>
 
unsere Sportgaststätte
"zum Holzwurm"
 
offizielle Spieltermine unserer Teams
Fussball
Termine Fussball Fördertraining
Tennis
Eishockey
Tischtennis
 
- Aktuelle Nachrichten -
 
Trainerausbildung (C-Breitensport)
!!! Neue ASV Kollektion !!!
 

20.07.2017 Fußball Herren

 
Vorbereitungsplan Herrenfußball
 

09.07.2017 Stockschützen

 
Stockschützen krönen erfolgreiche Saison mit dem Gewinn der Landkreisliga
 

14.07.2017 Fußball Herren

 
Auf Augenhöhe mit den kleinen Löwen
 

11.07.2017 weiß-blaues Fußball-Fest

 
Weiß-blaues Fußballfest in Glonn
 

09.07.2017 Stockschützen

 
ASV-Erste schafft als bester Gruppenzweiter den Aufstieg in die Bezirksoberliga
 

09.07.2017 Tennis

 
Herren 1 beenden Saison nach Sieg auf dem 4. Tabellenplatz
 

09.07.2017 Bambinis

 
G1 muß sich mit 5. Platz zufrieden geben
 

02.07.2017 Tennis

 
Damen 30 steigen aus Landesliga ab
 

28.06.2017 Tennis

 
Herren 1 und Nachwuchs können überzeugen
 

26.06.2017 ASV Glonn

 
Das 25. Glonner Ferienprogramm
 

15.06.2017 Fußball Herren

 
Freibiertag beim ASV
 

28.05.2017 Tennis Damen 30

 
Damen 30 mit Problemen
 

28.05.2017 Fußball Herren 1

 
Ohne Druck geht`s
 

26.05.2017 Tischtennis

 
Vorbereitungen für die neue Saison haben begonnen
 

22.05.2017 Tennis Damen 30

 
Kampf um jeden Matchpunkt
 

22.05.2017 Tennis Herren

 
Herren 1 mit Sieg
 

22.05.2017 Tennis Knaben 16

 
3. Spieltag Knaben 16 BK 1
 

21.05.2017 Fußball Herren 1

 
Glonn "sehr ordentlich"
 
 
 

 Fussball

 

Wir sammeln Ihr
ALTPAPIER
jeden ersten Samstag im Monat

 
 
 
weiß-blaue-Partnerschaft
Informationen & Angebote
für Sponsoren und Werbepartner des ASV Glonn e.V.



>>> mehr Informationen >>>
 
 
 
 
Ich möchte Mitglied werden!
 
 

 
     
 

 

Homepage unserer Freunde der St. Antonius Schützenbruderschaft Niederkrüchten 1430 e.V.

 

 
     
 

Zum öffnen einiger Dateien benötigen Sie evt. die kostenlose Acrobat Reader®-Software
Acrobat Reader herunterladen
hier zum runterladen

 
 


 
     

     
      
     
  Veranstaltungskalender ASV Glonn e.V.

Dieser Kalender ist ausschließlich für Veranstaltungen des ASV Glonn e.V. Wiederrechtlich eingetragene Termine werden nicht veröffentlicht.
 
 

 

 
     
  Admin  
     
  Aktuelles aus dem Verein  
     
     
  << zur Info << die ASV Glonn Altpapiercontainer stehen ab sofort jeden 1. Samstag im Monat auf dem Dorffestplatz an der Gechwister-Scholl-Straße <<
     
     
 

22.07.2017 weiß-blaues Fußball-Fest

Weißblaues Fußballfest weiß zu begeistern

70 jahre asv glonn

Glonn – Trotz des verregneten Wetters zum Auftakt des 6. weißblauen Fußballfests fanden am Freitag Abend viele Zuschauer den Weg zum Fußballplatz des ASV und  konnten einem mehr als respektablen Spiel ihrer ersten Herrenmannschaft gegen die U19 der Münchner Löwen beiwohnen (Endstand 3:5).  

Mit dem nächsten Morgen und dem offiziellen Anstoß zum Turnier der G1 fand dann auch Petrus ein Einsehen und bescherte dem restlichen Festwochenende trockenes Wetter. Die Fußballer aller Altersklassen zeigten dementsprechende Leistungen und konnten sich nach ihren jeweiligen Turnieren ihre verdienten Pokale abholen und das Rahmenprogramm mit Bewirtung, Hüpfburg und "Tragerlschießen" genießen. Den ersten Turniertag beschlossen auch in diesem Jahr die kleinsten Spieler, die dem Vorstand des ASV allerdings erst im Siebenmeterschießen den Sieg abrangen und diesen gebührend feierten.

Der Abend stand im Zeichen des 70 jährigen Jubiläums des Gesamtvereins; zum Fest erschienen mehr als 100 Mitglieder, Freunde und Interessierte sowie Vertreter des Partnervereins aus Oberpframmern. Der erste Vorsitzende Jo Stefer legte mit seiner Rede besonderen Wert auf den Enthusiasmus, der den Verein seit seiner Gründung trägt. Diese Eigenschaft bewegte in jeder Phase den Verein entscheidend: zur Gründung, als es an allem fehlte und sogar Leder für einen ersten Ball beantragt werden musste und in Handarbeit ein Rasen zum Spielen bereitet wurde, in den fußballerisch besonders erfolgreichen 70er Jahren, zur Gründung der weiteren fünf Sportsparten, zum Bau eines eigenen Vereinsheims bis heute mit dem alltäglichen und besonderen Einsatz der Ehrenamtlichen für große Feste, Trainerausbildung, Jugendarbeit, Platzpflege und vielem mehr. Dafür gilt gerade nach dem erfolgreichen Fußballwochenende ein besonderer Dank den Organisatoren Werner Endisch, Robert Zehentner und Jakob Stefer und allen anderen Helfern und begeisterten Zuschauern.

Das gemeinsame Engagement wurde denn auch gebührend bis in den späten Abend gefeiert mit einem Grillabend, den die Wirtsleute Holzbauer für die hungrigen Gästen ausrichteten, kühlen Getränken, Livemusik mit Maxi Wäsler und Gerhard Böhm sowie einem bildreichen Rückblick sowie einem ASV-Quiz.

Der Sonntag gehörte wieder den Jugendmannschaften des ASV, die sich in mehreren Turnieren mit ihren Gästen messen konnten. Auch an diesem Tag begleitet vom unermüdlichen Stadionsprecher Toni Schefer und engagierten Schiedsrichtern, die die durchwegs fairen Spiele begleiteten. Auch ihnen gebührt ein Dank der Verantwortlichen für Musik und Ansagen! Spätestens Sonntag Abend nach dem gemeinsamen Aufräumen war allen Organisatoren klar, dass die vielen Zaungäste, die begeisterten Gesichter der Kinder und die Berge an verkauften HotDogs, Semmeln, Eis, Süßigkeiten und Kuchen durch ein engagiertes Kioskteam Tanja Lorber, Christine Rockelmann und Sonja Trowe ein klares Signal in die Zukunft weisen: das weißblaue Fußballfest ist etablierte Größe im ASV und einer der Höhepunkte im Jahr mit insgesamt über 40 aktiven Mannschaften!

 
     
   
     
     
 

14.07.2017 Herren

Auf Augenhöhe mit kleinen Löwen

70 jahre asv glonn

Glonn – Mit einem Freundschaftsspiel gegen die „kleinen“ Blauen hat der ASV Glonn am Freitagabend sein „Weiß-blaues Fußballwochenende“ zum 70-jährigen Vereinsjubiläum angestoßen. „Dafür, dass wir davor erst einmal trainiert und drei Leistungsträger gefehlt haben war ich hochzufrieden“, lobte ASV-Coach Klaus Peter sein Herrenteam, das sich beim 3:5 gegen die A-Junioren des TSV 1860 München vor etwa 150 Zuschauern mehr als ordentlich verkaufte.
„Die Sechziger waren schon einigermaßen im Saft, aber ich war von unserer noch nicht erwartbar starken kämpferischen Leistung sehr überrascht“, freute sich Peter über den Schneid, den seine Elf dem Bayernligisten zumeist spätestens in der eigenen Hälfte immer wieder abkaufen konnte. Und Glonns Doppelpacker Frederik Schmid nutzte sogar zwei von mehreren Kontergelegenheiten zur 2:1-Pausenführung des ASV aus (4./37.).
Sebastian Gröbmayr erzielte zwar mit dem 3:2 (59.) die insgesamt dritte Glonner Führung „in einer sehr rasanten Partie, aber die Löwen haben gegen Ende drei etwas glückliche Tore gemacht und gewonnen“, so Trainer Peter.
Ein kurioses Ende, das zum kuriosen Rahmen passte. „Aufgrund des Gewitters haben wir bereits nach 30 Minuten Halbzeit gemacht und danach 55 Minuten gespielt“, konnte man sich anschließend beim „gemütlichen Beisammensein“ in der Vereinswirtschaft wieder aufwärmen.
Dort präsentierte dann tags darauf die ASV-Vorstandschaft in einer Bildergalerie einen Rückblick auf die vergangenen sieben Dekaden quer durch alle Abteilungen. Ein kleines Quiz rundete den zwei von drei gemütlichen Glonner Abenden ab.  bj

 
     
     
     
     
 

13.07.2017 Verein

„Mehr als Bayern und Sechzig“

70 Jahre asv glonn

Verein feiert das Jubiläum mit seinen Mitgliedern bei einem weiß-blauen Wochenende


Weiß-blaues Fußballwochenende in Glonn – Geburtstagskind ASV will mit Jugendturnieren und seinen derzeit 928 Mitgliedern den 70. mit drei bunten Tagen feiern. Los geht’s am heutigen Freitag (19.30 Uhr) mit einem Fußball-Testspiel der Herrenmannschaft (Kreisklasse) gegen die U19-Jugend der Münchner Löwen.

Viele Zuschauer werden am Platz an der Wiesmühlstraße erwartet, darunter einige der fünf noch lebenden Gründungsmitglieder. Neben Hans Lang, Hans Wäsler und Hans Schaborak gehören auch Ehrenmitglied Hermann Lachenschmidt senior (83) sowie Hans Peter (87) seit der Gründung am 13. Juli 1947 dem Allgemeinen Sport-Verein an. Die beiden Letzteren sind ehemalige Fußballer und Legenden – und gaben der Ebersberger Zeitung einen kurzen Einblick, warum der ASV Glonn für sie zu ihrem Leben dazugehört.

-Ganz einfach gefragt, was bedeutet für Sie der Verein?

Hermann Lachenschmidt: Ich bin seit der Geburt ein Glonner und beim ASV von Anfang an dabei.
Hans Peter (lacht): Ich könnte lügen, aber meine Tochter war ja sechs Jahre lang Vorstand (Anm. d. Red: Elke Spitzenberger). Aber im Ernst: Er bedeutet mir alles – mehr als Bayern und Sechzig.
Lachenschmidt: Ich stehe zum Verein, schließlich habe ich ja schon viel mit ihm erlebt.

-Wie waren denn die Anfänge?


Lachenschmidt: Nicht einfach, wir hatten ja nach dem Krieg nichts.
Peter: Wir sind zu siebt beim Lanzenberger gesessen und haben beschlossen, jetzt einen Verein zu gründen. Dort haben wir alles Schriftliche erledigt. Fünf von uns mussten ja in der Gründungsversammlung im Gasthaus zur Post von Eidesstatt unterschreiben. Und Hans Schertl war der erste Vorsitzende.

-Was war denn das für Sie bedeutendste Ereignis in den 70 Jahren ASV?

Peter: Früher die Treffen nach dem Fußball. Da sind wir nach den Spielen zusammengesessen und haben uns lange unterhalten. Das ist heute nicht mehr so. Allerdings hat damals ja keiner ein Auto gehabt– da haben wir da bleiben müssen (lacht).
Lachenschmidt: Es gab so viele Ereignisse, da kann ich mich gar nicht festlegen: die Gründung, die Drehung des ASV-Platzes, die Aufstiege. Der gesellschaftliche Anteil ist halt bei uns ganz wichtig.

-Was sind denn die gravierenden Unterschiede beim Fußball zwischen damals und heute?

Peter: Das waren viele, angefangen am Platz oder der Ausrüstung. Damals war es oft nur eine Wiese mit Buckeln, Flecken und Wellen, heute muss es ein perfekter Rasen sein.
Lachenschmidt: Wir haben beispielsweise den ASV gegründet, ohne einen Ball zu haben.
Peter:
Richtig, den hat der Welzmüller in seiner Sattlerei erst gefertigt, nachdem wir das Leder zugeteilt bekommen hatten.
Lachenschmidt (lacht): Ja, und das Ding war dann so schwer. Da hat das richtig weh getan, wenn du beim Kopfball die Naht erwischt hast. Kein Vergleich zu den Bällen von heute.

-Wie sehr hat sich aus Ihrer Sicht das Training verändert?

Lachenschmidt:
Heute wird wesentlich mehr mit dem Ball gemacht, werden Taktik und Spielzüge einstudiert.
Peter: Stimmt, ich kann mich daran erinnern, dass uns in unserer Anfangszeit nur der Trainer von Piusheim einmal eine Taktiktafel gezeigt hat. Sonst sind wir viel gelaufen.

-Was war für Sie der sportliche Höhepunkt in den 70 Jahren ASV?


Lachenschmidt (überlegt):
Mei, da gab es einige. Wir sind mal Landkreismeister geworden und in die A-Klasse aufgestiegen (Anm.d.Red.: vergleichbar mit der heutigen Kreisliga). In Grafing haben wir 1956, meine ich, ein Aufstiegsspiel gegen Simbach bestritten – vor 2000 Zuschauern. Da sind die Leute ganz dicht um den Platz herum gestanden.
Peter: Ich kann mich an mein Abschiedsspiel erinnern, was der ASV mir 1980 ermöglicht hat. Da war ich schon 50. -Sie waren aber beide nicht nur Fußballer beim ASV, oder? Peter: Neben Fußball habe ich noch Eishockey gespielt, eigentlich alles, was es damals gegeben hat.
Lachenschmidt: Ich hab’ lange Tennis gespielt, war aber auch beim Stockschießen. Und beim WSV Glonn bin ich sogar Rennen gefahren (lacht). Jetzt gehe ich ins Fitness und wenn’s draußen schee ist, fahre ich Radl.

-Sie haben beide eine Ehrenkarte der Glonner Ehrenelf, die aus elf verdienten Mitgliedern besteht. Sind Sie beim Test der Ersten gegen die A-Junioren der Sechzger dabei?


Peter (lacht):
Ohne uns pfeifen sie gar nicht an.
Lachenschmidt: Zuschauen tue ich immer, das geht nicht ohne. Peter: Das halte ich gar nicht aus, wenn ich nicht zum Platz kann.

 -Und tags darauf gehen Sie zum kleinen Jubiläumsfest mit gemütlicher Grillabend (ab 18 Uhr)?


Peter:
Ja, das wird schön: Zusammensitzen, ratschen und die alten Zeiten aufleben lassen. Uns kennen ja alle, weil wir immer vom Balkon zuschauen.
Lachenschmidt: Darauf freue ich mich, da sind alle Generationen dabei. Beim ASV fühlst du dich eben nicht als Fremder.

Aufgezeichnet von Olaf Heid

 
     
     
  Quelle und Copyright: Ebersberger Zeitung“ Foto:SRO  
     
  26.06.2017

6. weißblaues Fußballfest und 70-jähriges Jubiläum des ASV Glonn


In inzwischen guter Tradition veranstaltet die Abteilung Fußball auch in diesem Jahr ihr Fußballfest auf dem Sportplatz an der Wiesmühlstraße vom 14.-16. Juli 2017.

Nach dem  Auftaktspiel der A-Jugend am Feritag Nachmittag empfängt die erste Herrenmannschaft als Highlightspiel die U19 Mannschaft des TSV 1860 München. Spielbeginn ist 19:30, der Eintritt ist frei.

Der Samstag gehört in erster Linie den Kinder- und Jugendmannschaften. Nach dem offiziellen Anstoß des Bürgermeisters zeigen die kleinsten Kicker sowie E- und D-Jugend in verschiedenen Turnieren ihr Können. Den Abschluss bildet auch in diesem Jahr das Spiel der Bambinis gegen den ASV Vorstand! Für das leibliche Wohl ist den ganzen Tag über gesorgt und die weniger fußballbegeisterten Besucher können sich u. a. auf einer Hüpfburg vergnügen.

Der Abend des 15. Juli steht dann im Zeichen des 70-jährigen Vereinsjubiläums:

Ab 18 Uhr wird bei einem gemütlichen Grillabend gefeiert!

Der Vorstand freut sich auf viele mitfeiernde Mitglieder und Freunde, die nach dem schweißtreibenden Turnieren des Tages mit uns das Jubiläum des Gesamtvereins feiern!

Für Essen und Getränke sorgen die Wirtsleute des Vereinsheims und neben einem bildlichen Rückblick auf die Vereinsjahrzehnte gibts für besonders gute Kenner des ASV bei einem Quiz tolle Preise zu gewinnen!

Der Sonntag setzt die Turnierserie fort mit F-, C- und D-Jugendturnieren, zu denen auch an diesem Tag etliche Mannschaften aus dem Landkreis anreisen.

Wir hoffen auf ein buntes, gut besuchtes Fest bei sommerlichem Wetter!
 
     
   
     
     
 
   
 
     
     
 
 
 
 
     
     
     
 

17.05.2017 Verein

ASV Glonn installiert Defibrillatoren an allen drei Sportstätten

„In einem Notfall sind die ersten Minuten die Wichtigsten!“ – sagen Michael Dauelsberg und Robert Lenz vor Trainern und Betreuern des ASV Glonn. Den Zuhörern wird schnell klar, hier sprechen die beiden Rettungsassistenten aus ihrer jahrelangen Erfahrung. Bei Herzversagen ist ein automatischer Defibrillator für den Laienhelfer eine unschätzbare Unterstützung, um die Zeit bis die Notärzte eintreffen, mit lebensrettender Hilfe zu überbrücken.

Genau aus diesem Grund war es dem Glonner Sportverein im wahrsten Sinne des Wortes eine Herzensangelegenheit drei solcher Geräte, die in der Fachsprache „automatische externe Defibrillatoren (AED)“ genannt werden, anzuschaffen und bei seinen Spielstätten aufzustellen. Denn die Sicherheit der aktiven Sportler wie auch der Zuschauer kann mit dieser Ausrüstung im Notfall eben entscheidend verbessert werden.

So steht nun jeweils eines der Geräte an den Sportstätten an der Wiesmühlstraße, in Adling und am Tennisgelände in der Mattenhofenerstraße in z. T. klimatisierten Kästen gut sichtbar bereit. Die AEDs verfügen über eine Batterie, die eine langlebige Nutzung sicherstellen.

Für einen eintretenden Notfall mit einer bewusstlosen Person ist jedoch vor allem Eines gefragt: die Courage und der Mut, zu helfen und das Gerät auch zu verwenden. Generell ist jeder ungeschulte Laie in der Lage, den Defibrillator fachgerecht einzusetzen und damit wertvolle Zeit zu nutzen, um Leben zu retten. Michael Dauelsberg und Robert Lenz nahmen bereits die ersten Einweisungen für die Geräte vor und erklärten einer Vielzahl interessierter Ehrenamtlicher des ASV den Ablauf.

Dabei wird allen Teilnehmenden schnell klar, die Bedienung ist selbsterklärend und eindeutig:

Mit dem Öffnen des AED beginnt die Sprachsteuerung, die den Helfer anleitet und jeden Schritt begleitet, bis dieser eindeutig ausgeführt und abgeschlossen ist. Vom Anbringen der Pads auf der Brust des Bewusstlosen, der automatischen Messung einer Herztätigkeit und der Entscheidung, ob ein Stromstoß abgegeben werden muss sowie der Anleitung zur manuellen Herzdruckmassage und der Beatmung, führt das Gerät durch die Erste Hilfe. Der standardisierte Ablauf nimmt dem Ersthelfer damit die medizinischen Entscheidungen ab und ist eine klare Handlungsanleitung, die Fehler durch den Anwender ausschließt. „Falsch machen kannst da nix“ - ist die einhellige Meinung der Rettungsassistenten - es muss sich nur jemand trauen, zu helfen.
Wichtig auch für alle Ersthelfer: Immer zuerst sicherstellen, dass Notarzt und Krankenwagen unter 112 verständigt wurden, um dann die Hilfe bis zum Eintreffen der Rettung zu beginnen!

Mit der Installation an den drei Sportstätten leistet der ASV Glonn nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Sportlern und Zuschauern bei eigenen Veranstaltungen, sondern stellt die lebensrettenden AED-Geräte auch bewusst allen anderen Anwohnern öffentlich bei einem Notfall zur Verfügung. Mit der Finanzierung gehen Verein und Gemeinde in Vorleistung und natürlich freut sich der Verein über weitere Spenden, die diese gute Sache unterstützen und deren Wert sich für den Ernstfall kaum ermessen lässt.

Nähere Informationen über die Defibrillatoren werden in kürze hier auf der Homepage zu finden sein.

 
     
     
     
 

16.05.2017 Verein

Brand zerstört Tribüne am Hauptplatz  

Am Dienstagabend gegen 19:10 Uhr brach bei der Tribüne an unserem Hauptplatz ein Feuer aus. Die Flammen breiten sich rasch aus und nur dem schnellen Notruf und dem beherzten Eingreifen unserer Glonner Feuerwehr ist es zu verdanken, dass die Flammen nicht auf das Vereinsheim  überschlugen. Die Tribüne hingegen wurde vollkommen zerstört, der Schaden wird auf ca. 20.000,- Euro geschätzt. Zum Glück wurde niemand verletzt!!
Die Polizei Ebersberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Zeugenhinweise nimmt die Inspektion gerne unter Tel. 08092- 82680 an. Inzwischen hat Hans Ehmann schon mit den ersten Aufräumarbeiten begonnen, der Tribünenbereich ist abgesperrt und darf wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden.

 
     
     
     
 

08.05.2017 Fußball

ASV Herrenfußball mit neuem Sponsor


Langjähriger Sponsor weitet sein Engagement aus: Die Firma Ettenhuber wird Hauptunterstützer der beiden Herrenmannschaften des ASV Glonn.
Bereits seit vielen Jahren zählt die Firma Ettenhuber zu einem der wichtigsten finanziellen Unterstützer des ASV Glonn. Nun weitet das Busunternehmen aus Schlacht sein Engagement aus und tritt auch als offizieller Sponsor der Fußball Herrenmannschaften auf. Damit kann der Verein auf einen zuverlässigen Partner zählen, der neben seiner bisherigen Unterstützung bei Ausflügen und Vereinsfahrten nun auch noch für mehrere Jahre Hauptsponsor der Fußballsparte ist.
Der ASV Glonn freut sich, damit einen Sponsor gefunden zu haben, der nicht nur Geldgeber, sondern seit langen Jahren auch persönlich mit dem Verein verbunden und in diesem engagiert ist. Dafür vielen Dank, Josef und Wolfgang Ettenhuber !

 
     
     
     
     
     
 
 
     

impressum