ASV Glonn e.V. - Fussball Junioren Spielberichte  
     
  aktuelle Saison 2016/17  
     
     
 
Spielplan Übersicht ASV Glonn Juniorenfussball
Saison 2016/17 
 
   
zum vergrößern bitte auf das Bild klicken
 
     
     
     


Bambinis gesucht !!! Nähere Infos hier >>
     
     
  04.12.2017 U19 Kreisklasse Gr. 1

„Zefix“

(SG) Bogenhausen/TSV Ost - (SG) Oberpframmern/Glonn/Bruck/Kirchseeon 4:3  

Bereits am 25.11. trafen wir auswärts auf den SV Helios-Daglfing. Ein hart umkämpftes Spiel mit sieben gelben Karten und einer Zeitstrafe. Trotz der frühen Führung durch Richy Roth in der 11. Minute gelang es leider nicht den Vorsprung zu verteidigen oder auszubauen. Die Jungs bewiesen Moral und erzielten nach dem 3.2 in der 80. Minute noch den verdienten Ausgleich, drei Minuten vor Ende der Partie.  

Vergangenes Wochenende dann die Nachholpartie gegen die SG Bogenhausen/TSV Ost. Trainer und Spieler hatten drei Punkte fest im Visier und wollten die Hinrunde positiv beenden, der Gegner hatte sich bis dahin auch nur mit 7 Punkten „geschmückt“. Direkt vom Anstoß an hatte Richy Roth nach wenigen Sekunden das 1:0 auf dem Fuß, knapp daneben. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, Trainer Langhans hatte namentlich eine gute Mannschaft auf dem Feld. Die ging gleich zweimal durch Treffer von Daniel Esterl (14. Min.) und Paul Irgmaier (22. Min.) in Führung, der Gegner glich jeweils durch zwei Standard-Situationen aus und traf noch vor der Halbzeit zum 3:2.  

Zu Beginn der zweiten Hälfte hüben wie drüben kaum Strafraumszenen, dennoch belohnte das Team seinen kämpferischen Einsatz mit dem verdienten Ausgleich durch Basti Wagner in der 71. Minute. Doch wie so oft in dieser Hinrunde gelang es nicht den Punkt zu konservieren. 88 Minute, Einwurf und irgendwie kommt der Ball in den Fünfer und ein langes gegnerisches Bein schiebt die Kugel ins Tor. Die Jungs hingen sich nochmal rein, doch wie sagte schon Andi Brehme: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!“ Eine Großchance in der letzten Sekunde konnte leider nicht verwertet werden, der Ausgleich wäre mehr als verdient gewesen.  

Somit überwintern die Jungs mit fünf Punkten als Vorletzter in der Tabelle. Dennoch sind sich die Trainer und Fans einig: Holen die zum Teil lange verletzten Spieler in der Winterpause ihre Trainings- rückstände wieder auf, nimmt das gesamte Team die Herausforderung „Projekt Rückrunde“ an und trainiert entsprechend, dann hat diese Mannschaft mit dem Abstieg nichts zu tun. Auf geht´s ! 
 
  m.k.  
     
     
  03.12.2017 U17 SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach Kreisklasse 1

Erfolgreiche Vorrunde der neu formierten B-Jugend der SG Glonn/Oberpframmern/Bruck/Moosach  

Zu Beginn der Punktrunde der Kreisklasse 1 war noch nicht ganz klar wohin uns der Weg in dieser Gruppe führen würde. Die ersten beiden Spiele gingen leider gleich verloren. In nachhinein betrachtet, war das sicherlich der kurzen Vorbereitungszeit von nur 14 Tagen geschuldet. Das erste Spiel verloren wir relativ klar gegen die JFG Salzburg mit 4:1. Das zweite Spiel verloren wir erst kurz vor Schluss unglücklich mit 1:0 gegen den immer noch punktverlustfreien Tabellenführer TSV Ottobrunn. Aber in diesem Spiel war schon zu erkennen, welches Potential und Kampfgeist sowie Wille in der Mannschaft steckt. Das Team steckte nicht auf, sondern trainierte sehr konzentriert weiter. Dazu ist die Trainingsbeteiligung sehr positiv zu erwähnen. Es waren fast immer alle gesunden Spieler im Training. Somit konnten viele taktischen Ideen und Spielsituationen eingeübt werden. Der Erfolg zeigte sich dann auch in den folgenden Spielen. Der Spielfluss wurde, abgesehen von kleinen Ausreißern, von Spiel zu Spiel besser. Zum Teil wurde ein sehr ansprechender Kombinationsfußball geboten. Respekt!

Der Trainer Rui stellte das Team zu den Spielen immer perfekt ein und konnte ihnen immer den Glauben an die eigene Stärke vermitteln. Nun ging es in der Tabelle stetig bergauf, da wir von nun an nur noch gewannen oder unentschieden spielten. Es waren zwar manch glückliche Punktgewinne mit dabei, aber was soll´s, „solche Spiele muss man auch erst mal gewinnen.“ Die Moral stimmt jedenfalls.

Nun ist das Ziel nicht mehr Klassenerhalt, sondern Platz 2 bis 3 durchaus möglich. Das wichtigste aber ist, dass die Jungs die Spielidee des Trainers verinnerlichen und auch auf dem Platz umsetzen. Die Ausbildung der Jungs steht im Vordergrund.

Unser Kader besteht auch 17 Spielern. Einer davon ist leider schon die ganze Vorrunde verletzt. Wir hoffen aber, dass er zur Rückrunde wieder mitmachen kann. Die Spielerzahl ist für den Spielbetrieb eigentlich relativ gering, darum sind wir umso glücklicher, dass wir alle Spiele mit 2 bis 3 Auswechselspielern bestreiten konnten. Bei einem Spiel half uns Bruck mit drei Spielern aus. Die Zusammenarbeit hat super geklappt.

Nun wird die Trainingsintensität für die nächsten Wochen erst mal herunter geschraubt, bis es dann zur Vorbereitung der Rückrunde wieder mit vollem Einsatz los geht. Vielleicht können wir ja noch was reißen und die Rückrunde gewinnen. Jedoch muss man auch sagen, dass wir die knappen Spiele verloren hätten, wenn wir nur um ein paar Prozent nachgelassen hätten. D. h. nur mit Vollgas und 100% Leistungsbereitschaft können wir uns in der Tabelle oben festsetzen. Also, WEITER SO!!!  

Mannschaft: Kilian, Jacob, Niklas, Lukas, Tobias, Dino, Stipe, Paul, Martin, Florian, Luis, Markus, Ivan, Justin, Simon, Magnus, Tobias Trainer: Rui, Rainer, Viktor, Gerald
 
     
     
     
  17.11.2017 U19 Kreisklasse Gr. 1

Danke und Glückwunsch!!  

(SG) Oberpframmern/Glonn/Bruck/Kirchseeon - (SG) Waldtrudering/Haar      2:1

Vor dem Spiel gegen SG Waldtrudering Haar präsentierten Spieler und Trainer die neuen Shirts, gesponsert von Matthias Geier (Foto). Die Matthias Geier GmbH in Glonn ist der Experte für Garten und Landschaft, Erdbau und Recycling. Das Leistungsspektrum umfasst außerdem die Lieferung u.a. von Kies, Sand, Kompost oder Schotter sowie Kipper- und Baumaschinentransporte.

Das gesamte Team bedankt sich recht herzlich für diese Spende.  

Nachdem die Partie vergangene Woche bei TSV Ottobrunn 2:0 endete und man wieder mit leeren Händen da stand, empfing das Team nun daheim die SG Waldtrudering/ Haar, die auch erst 6 Punkte gesammelt hatten. Es entwickelte sich ein spannendes Match, bei dem zwei Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Nach einer torlosen ersten Hälfte nahm das Spiel ab der 50. Minute Fahrt auf. Nach den schön heraus gespielten Treffern von Basti Wagner (54. Min.) und Paul Irgmaier (61. Min.) kassierte man postwendend in der 65. Minute den Anschlusstreffer, das große Zittern begann. Der Gegner kam zu guten Torchancen, die Keeper Dennis Krauskopf an seinem 18. Geburtstag jedoch glänzend parierte. Kampf, Wille und Einsatz brachten am Ende in der „Glonner Dämmerung“ den ersten Sieg, der dann auch gebührend gefeiert wurde. Glückwunsch!!  

Bis zum Ende der Hinrunde sind noch sechs Punkte zu vergeben. Tragen die Jungs dieses Selbstvertrauen und den Schwung mit in die verbleibenden Auswärtsspiele gegen SV Helios-Daglfing und die SG Bogenhausen/TSV Ost, dann nehmen sie sicher einige Zähler mit nach Hause. Viel Erfolg.
 
     
  m.k.  
     
     
 

17.11.2017 U17 SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach Kreisklasse 1

U17 rückt auf den 2. Platz vor

SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach - TSV Waldtrudering     1:0
 
Das Spiel begann mit einer eindrucksvollen Pressing-Phase von Seiten der Spielgemeinschaft. Nach 12 min mit einigen leider verschossenen Torchancen wurde die Spielweise durch ein Rückentreffer von Florian Rimböck belohnt.  

Durch das Nachlassen des offensiven Pressings trat Waldtrudering spielfreudiger und offensiver in Erscheinung. Was zu einem ausgeglicheneren Spiel und guten Torchancen beiderseits führte. Wobei unser Sturm die Torchancen vergab jedoch die Abwehr der Spielgemeinschaft nichts anbrennen ließ.  

Mit dem Ergebnis 1:0 konnten beide Mannschaften durchaus zufrieden sein.      

Nächstes Spiel, Samstag 25.11.17 gegen den SV Waldperlach. Auf geht`s Jungs!! Weiter so !!

 
     
     
 

06.11.2017 U19 Kreisklasse Gr. 1

Höhen und Tiefe

Nach einer längeren spielfreien Zeit kam es für die Mannschaft der A1 nun kurz hintereinander zu zwei Ligaspielen. Am Samstag hatte man den TSV Grafing zu Gast und ging in Minute 15 durch eine schöne Einzelleistung von Richy Roth in Führung (Foto kurz vorm Torschuss). Die nötige Ruhe und Sicherheit gab dieses Tor jedoch nicht, obwohl Basti Wagner und Lorenz Ritzer nach langer Verletzungspause wieder zur Verfügung standen. Am Ende ging die Partie mit 1:3 leider verloren.

Gleich am Montagabend kam es in Adling zu einem Nachholspiel gegen FC Perlach. Samir Nasufi (10. Min.) und ein Doppelpack von Basti Wagner (4. + 43. Min.) sicherten den verdienten 3:1 Halbzeitstand. Die Mannschaft präsentierte sich bis dahin deutlich verbessert, nutze jedoch im zweiten Abschnitt ihre teilweise klaren Torchancen nicht und stand am Ende durch den späten Ausgleich in der 88. Minute leider nur mit einem Punkt da .

Natürlich war die Enttäuschung groß, drei Punkte waren greifbar nah. Die Spielweise und der kampfbetonte Einsatz lassen jedoch für die nächsten Spiele gegen Ottobrunn und Waldtrudering (Plätze 8+9) hoffen. Wir wünschen den Jungs viel Glück und Erfolg!    

                                                                                                                                          
 
  m.k.  
     
     
 

04.11.2017 U17 SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach Kreisklasse 1

3:1 Sieg gegen starke Höhenkirchener

Zum Startschuss diesen Spieltags bekamen wir erstmals eine 3 Mann Unterstützung der B2 Jugend welche zu Beginn jedoch unsere Bank füllte.      
Nach einer spielerisch starken ersten Halbzeit, in der die Taktik und Teamgeist die Dominanz der Hälfte bestimmten, reichte es dennoch nicht aus den Halbzeitstand von 1:0 (durch einen ausgenutzten Abwehrpatzer von Martin Sellmer) höher ausfallen zu lassen.  
Die zweite Hälfte begann mit starken Höhenkirchnern welche unsere Abwehr herausforderten. Jedoch stand diese sehr solide und verhinderte den schnellen Ausgleich. Erst durch einen verursachten Foulelfmeter konnte der Gast zum 1:1 nachziehen.  
Unsere Spieler wirkten jedoch unbeeindruckt und legten sogleich durch Stipe Ravlic zum 2:1 vor. In der Schlussphase schoss Tobias Leidl die verdiente 3:1 Führung und ließ den Gästen keine Chance mehr auf einen Punkt.      

Nächstes Spiel, Dienstag 07.11.17 gegen den FC Stern München. Es ist schön die Entwicklung der Mannschaft sowie jedes einzelnen Spielers mitverfolgen zu können. Klasse Jungs!! Weiter so !!

 
     
     
     
 

28.10.2017 B1 SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach Kreisklasse 1  

Zum Dritten mal in Folge gepunktet  

TSV Trudering – SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach    0:0  

Letztendlich mussten wir uns mit dem einen Punkt zufrieden geben obwohl eigentlich mehr möglich gewesen wäre. Bereits in der ersten Spielminute hatten wir mit einer Großchance die Möglichkeit zur Führung.  Gerade in der Anfangsphase gehörten die Spielanteile eindeutig der Spielgemeinschaft. Doch zählbares kam leider nicht zustande. In der zweiten Hälfte spielten wir nun mit dem z.T. sehr stürmischen Wind mit dem beide Teams zu kämpfen hatten. Der Gegner wurde nun stärker ohne jedoch zu klaren Torchancen zu kommen. Alle Bälle, die dennoch auf unser Tor flogen, wurden von unserem Keeper pariert. Wie in der Anfangsphase hatten wir auch in der zweiten Hälfte noch drei dicke Möglichkeiten um drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch leider gelang uns kein Tor.
Insgesamt war es aber eine sehr ordentliche Leistung unseres Teams. Alle 17 Spieler unserer Mannschaft ziehen mit und setzen die Trainingsschwerpunkt im Spiel immer besser um.  

Nächstes Heimspiel am Samstag, 4.11. um 13:15 Uhr gegen SpVgg Höhenkirchen. Es macht Spass, den Jungs zuzuschauen. Weiter so!  

 
  Trainerteam  
     
     
 

16.10.2017 Bambinis

Alle wurden Sieger!

Bei strahlendem Sonnenschein fand am Sonntag, 15. Oktober 2017 das G2 Turnier in Emmering statt. Die Kicker und ihr Trainer Peter Wilken traten voll motiviert gegen die 3 gegnerischen Mannschaften an. Mit verdienten 3 Unentschieden endete das Turnier für unsere Glonner Mannschaft.

 
     
     
     
 

13.10.2017 U19 Kreisklasse Gr. 1

Leere Hände

„Ich komme mir vor wie ein Prediger“ meinte Trainer Langhans während dem Spiel seiner Mannschaft am Freitagabend in Waldperlach. Leider wurde der Prediger nicht erhört und seine Jünger unterlagen klar und deutlich mit 5:1, stehen am Ende dieser Woche wieder mit leeren Händen da. Zu den vielen Langzeit- verletzten kamen weitere Krankmeldungen, eine gute und spielstarke Mannschaft aufzustellen ist für das Trainerteam derzeit eine kaum lösbare Aufgabe.

Waldperlach in allen Belangen überlegen präsentierte sich als eine eingespielte und homogene Truppe, gegen die wir von Beginn an kaum Chancen erarbeiten konnten. Unsere Abwehr war ständig unter Druck, dass frühe 1:0 verunsicherte zusätzlich. Ein wunderschönes Freistoßtor von „Richy“ Roth war dann nur noch Ergebnis-Kosmetik.

Am Mittwoch zuvor reiste das Team zum Kreisliga-Pokal-Viertelfinale nach Fortsinning zur JVG Salzburg, verlor dort 4:1. Diese Partie verlief jedoch deutlich ausgeglichener, gute Torchancen konnten leider nicht verwertet werden. Erst zur zweiten Halbzeit kamen die Jungs richtig in Schwung und machten den Gegner sichtlich nervös, eine Überraschung wäre durchaus möglich gewesen. Bleibt noch der BFV-Pokal, das Spiel bei TSV München-Solln wurde verlegt.

Zum nächsten Heimspiel erwarten wir am 21.10. den FC Perlach, der außer einem Unentschieden auch noch keine Punkte sammeln konnte. Trainer und Mannschaft hoffen auf baldige Genesung der verletzten und erkrankten Spieler und freuen sich zu dieser wichtigen Partie auf viel Unterstützung von zahlreichen Zuschauern.

 
  m.k.  
     
     
 

07.10.2017 U19 Kreisklasse Gr. 1

Luft nach oben

Der Saisonstart für die neue A1-Jugend verlief bisher ernüchternd, in allen vier Ligaspielen konnte nicht gepunktet werden. Das es sehr schwer werden wird in dieser Runde, darüber waren sich Trainer Christian Langhans und Co. Anders Aronsson recht früh einig. Trotz des großen Kader sind Langzeitverletzte wie Paul Irgmaier, Georg Hauser und Lorenz Ritzer nur schwer zu ersetzen, die Reservebank entsprechend dünn besetzt. Gegen Baldham/Vaterstetten und SVN München setzte Langhans beim Spielstand von 2:1 alles auf eine Karte und verlor beide Partien durch späte Tore dann doch mit 3:1. Das 0:5 an diesem Wochenende gegen Putzbrunn war am Ende auch in der Höhe leistungsgerecht. Nach einem Foul knapp an der 16er-Grenze (siehe Foto) gab der Schiri Elfmeter, das folgende 0:3 war dann auch der Knackpunkt in dem Spiel.

Mut machen jedoch die Pokal-Ergebnisse. So hat sich die Mannschaft im Landkreispokal mit 0:3 recht deutlich beim TSV Poing durchgesetzt, hier reist man als nächstes in den Sportpark Forstinning zur JFG FC Salzburg. Im BFV-Pokal siegten die Jungs in einem am Ende sehr hitzigen Spiel knapp mit 3:2, blieben trotz teilweise übertriebener Härte der Feldmochinger ruhig und zeigten Charakter. Der nächste Gegner hier ist auswärts der TSV München-Solln.

 
     
     
     
  23.09.2017 D1-Junioren

D1 fiebert zum Saisonauftakt ersten Sieg in Zamdorf entgegen

SV Zamdorf - ASV Glonn    2:4

In einem spannenden Spiel, fiebert das Team um Trainer Manfred Spitzenberger beim ersten Auswärtsspiel der Saison, einem Sieg beim SV Zamdorf entgegen.

 
     
     
     
  16.09.2017 A-Junioren

Unnötige Niederlage zum Saisonauftakt

(​SG)​ Oberpframmern/​​Glonn/​​Bruck/​​Kirchseeon - SC Baldham-Vaterstetten 1:3

Die Niederlage unserer neu formierten A-Jugend war unnötig und ist sehr bitter.

In der ersten Halbzeit war es ein ordentliches Spiel von uns. Mit einem Kunstschuß brachte uns Riccardo Roth nach 23 Minuten mit 1:0 in Führung. Der schnelle Ausgleich der Baldhamer sowie die 2:1 Führung resultierten aus zwei Unachtsamkeiten von uns. Damit war die Partie praktisch gelaufen.

In der zweiten Hälfte konnte  sich keine Mannschaft nennenswerte Torchancen heraus spielen. Mit dem Schlusspfiff fingen wir uns noch das dritte Tor.
Jetzt müssen wir die Niederlage schnell abhaken und positiv in das nächste Spiel gegen Neuperlach gehen.
 
     
     
 

09.07.2017 Bambinis

G1 muß sich mit 5. Platz zufrieden geben

Josef-Hoiß-Gedächtnisturnier in Emmering

Acht Mannschaften trafen sich heute zum Josef-Hoiß-Gedächtnisturnier in Emmering.
Unsere G1-Bambinis spielten gegen den späteren Turniersieger Assling unentschieden, mussten sich aber letztendlich mit dem 5. Platz zufrieden geben.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam die Glonner-Mannschaft nach dem genialen Tor von Alba B. endlich in Schwung und Paul K. und Jaci S. haben mit weiteren Toren für Glonn nachgezogen.

Johannes W. hat auch dieses mal das Glonner Tor wieder engagiert verteidigt. Leider konnte Aloys D. im Sturm seine vielfältigen Torchancen nicht verwerten, ebenso wie Noah W., der das Tor nur knapp verfehlt hat..

Dies war auch der Auftakt für unseren neuen Trainerstab um Daniel Bissett, Robert Wohlrab und Holger Maier mit Unterstützung von Monika Maier und Susanne Weiss, die es nun nicht einfach haben werden die spitzenmäßige Vorarbeit von Robert und Peter fortzusetzen. 
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Robert und Peter!

 
     
     
 

08.05.2017 Bambinis

G1 spielt starkes Turnier in Grafing    

Verstärkt durch G2-Torwart Theo tritt die Glonner G1 zu einem Blitzturnier beim TSV Grafing an.  
Zum Auftakt stoßen wir gegen den TSV Poing an. Das schöne 1:0 erzielt Jaci direkt im Anschluss an den Anstoß nach einer schnellen Passstafette. Die nur kurz geschockten Poinger finden schnell zu Ihrer gewohnten Stärke und pressen uns die restlichen 14 Spielminuten in unseren Strafraum. Unseren Verteidigern Johannes und Jakob gelang es unter der Führung von Abwehrchef Jaci ein befürchtetes Debakel zu verhindern. Jeder Spieler, auch unsere Stürmer Noah, Paul und Maxim, vereitelten immer wieder durch geglückte Einzelaktionen die Angriffe der Poinger. Dass dieses Spiel nur 2:1 verloren ging, kann gegen diese Poinger als riesen Erfolg verbucht werden.  
Im zweiten Spiel traten wir gegen den Gastgeber TSV Grafing an. Schnell haben wir gezeigt wer hier die Spiel bestimmende Mannschaft ist. Das 1:0 und das 2:0 durch Jaci waren einmal eine glänzende Einzelaktion sowie einmal das Ergebnis einer nicht einstudierten Kombination. Mit am auffallendsten in diesem Spiel war unser Kickermädel Alba, die mit enormen Einsatz und Kampfgeist bei den gegnerischen Spielern wie Trainern für Kopfschütteln sorgte. Das 3:0 dieser Partie war dann das Tor des Tages. Eine Bogenlampe aus 25 Metern durch unseren eingewechselten Verteidiger Nico. „Fünfundzwanzig“ Meter von einem Bambinikicker, unglaublich. Für die Leser unter Euch, die das nicht wissen: das ist in dieser Altersgruppe ein Schuss aus der eigenen Spielhälfte.
Das 3:1 für unseren wie immer hervorragenden Gastgeber zum Endstand sei diesen gegönnt.  
Das dritte Spiel bestritten wir gegen den TSV Ebersberg. Die Ebersberger verwandelten sehr früh ihren berechtigten Strafstoß zum 0:1. Unser Torwart Theo war zwar noch mit der Hand am Ball, konnte diesen auf Grund der Härte des Schusses aber nicht halten. In dem ausgeglichenen Spiel konnten wir im Anschluss zwar keinen Strafstoß, aber einen Freistoß erfolgreich zum Ausgleich verwandeln. Den von Jaci getretenen Freistoß verwandelte Maxim mit einem Torinstinkt wie Ihn sonst nur der Stürmer aus Madrid hat. Maxim, letztes Turnier noch super Torwart, heute gnadenloser Goalgetter. Jetzt wollten alle unsere Spieler ein Tor schießen. Das eröffnete leider den Ebersbergern Räume, welche diese souverän zum 1:2 nutzten. Die ASV-Bambinis ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. Jetzt sah man die Glonner wütend auf das gegnerische Tor anrennen und mit dem Schlusspfiff erlösten uns Noah und Paul in einer Gemeinschaftsaktion mit dem verdienten Ausgleich zum 2:2 Endstand. Es konnte nicht mehr festgestellt werden wer von den Beiden den Ball über die Linie brachte.
Zweimal haben wir einen Rückstand ausgeglichen. Das zeugt von Kampfgeist und verdient ein Extralob an alle Akteure.  
Ich möchte auch unserem Torwart Theo einen Dank aussprechen, der am Turniertag seinen sechsten Geburtstag feierte und extra seine Party verschoben hat um bei der G1 auszuhelfen. Das zeigt, welch guter Teamgeist bei den Bambinis herrscht. Das freut uns Trainer mindestens so viel wie ein sportlicher Erfolg.  Weiter so.

 
  R + P  
     
     
 

02.04.2017 Bambinis

G1 kämpft und begeistert die Fans  

Am Sonntag lud der ASV zu einem Blitzturnier für G1-Bambinis in Adling. Als Gäste und mehr als ebenbürtige Gegner zeigten sich die Bambinis vom TSV Grafing, TSV Ebersberg und ATSV Kirchseeon.
Da beinahe unsere komplette G1-Mannschaft in Adling anwesend war haben wir die Spieldauer pro Spiel von 10 auf 15 Minuten erhöht um allen Kickern genügend Spielzeit zu geben.  
Im ersten Spiel, gg. Kirchseeon, sahen wir kämpfende ASV-Kicker welche bis zur 10 Minute das 0:0 halten konnte. Dann jedoch binnen kürzester Zeit einen dreierschlag hinnehmen musste und so leider, im Großen und Ganzen aber auch verdient, 3:0 verlor.
Abwehrchef Jaci, welcher seine Außenverteidiger Paul und Flori gut führte schaltete sich ständig in den Angriff mit ein, rannte sich aber immer wieder in der massiven Abwehrreihe des ATSV fest. Unser Sturmtrio Aloys, Noah und Konstantin versuchte mit ständigem Positionswechsel den Gegner zu verwirren und Platz für unsere stürmenden Verteidiger zu schaffen. Leider gelang uns aber trotz dieser taktischen Schachzüge kein Tor.  
Das zweite Spiel, gg Grafing, war Torreicher und noch unterhaltsamer. Beim 1:0 gegen uns hätte wohl modernste Torlinientechnik gezeigt, dass der Ball nicht komplett über der Linie gewesen ist. Trotz starkem Widerspruch des Grafinger Trainers haben wir das Tor diesen Gutgeschrieben.
Nach dem 3:0 sahen wir zum ersten Mal an diesem Wochenende das unwiderstehliche Pressing der Glonner Kicker. Nach dem unsere Stürmer Elias, Alba und Leon den Gegner bereits Minutenlang in Ihrem eigenem Strafraum beschäftigte, gelang ein Rückpass auf Jaci. Dieser wartete an der Mittellinie auf genau diesen Pass, nahm an, startete sein Solo an drei Gegnern vorbei und versenkte unhaltbar zum 3:1. Auf das 4:1 folgte das Tor des Tages durch Nico, der in diesem Spiel neben Jacki und Johannes Johannes das Abwehrtrio bildete. Ein Schuss aus gefühlten 20 Metern schlug wie an der Schur gezogen im Kreuzeck ein. Den Fanjubel hat man sicher noch im Stadion in Glonn gehört. Leider ging auch dieses Spiel mit 6:2 verloren. Hier zeigt das Spielergebnis jedoch nicht das wahre Kräfteverhältnis wieder.  
Im dritten und letzten Spiel an diesem Wochenende haben wir unsere wohl beste Leistung gezeigt. Gegner war jetzt der TSV aus Ebersberg. Nach dem 1:0 der Ebersberger hat Noah gezeigt wie einst Gert Müller seine Tore „Reingemüllert“ hat. Im allgemeinen Chaos vor dem Ebersberger Tor behielt nur einer die Übersicht. Noah hat im Nachschuß das Leder gefühlvoll am Keeper vorbei ins Tor geschoben. Jetzt war Zeit etwas auszuprobieren. Durch viele Wechsel hat der Trainer etwas für Verwirrung in der eigenen Mannschaft gesorgt, so dass wir leider noch zwei unverdiente Tore kassieren mussten. Dem entsprechend endete auch das dritte Spiel mit 3:1 gegen uns.
Besondere Erwähnung muss unser Keeper Maxim erfahren. Der seinen ersten Spieltag im Tor erlebt hat und selbst von den generischen Trainern lobenswert erwähnt wurde. Furchtlos gegen Gegner und Ball zeigte er uns die Zukunft des modernen Torwartspiels.  
Trotz dieser drei Niederlagen sind wir der Meinung, dass unsere Kicker auf dem richtigen Weg sind und gerade ein ordentliches Fundament für Ihre sportliche Zukunft bilden. Auch muss gesagt werden, dass unsere Nachwuchskicker im Umgang miteinander und unseren Gegnern gegenüber weit vor den meisten aller unserer bisherigen Gegnern ist.

 
     
     
     
 

24.03.2017 U13 D2-Junioren

D2 - Rückrundenstart gegen Neuperlach

Nach kurzer Vorbereitung, aus neuen Erkenntnissen gewonnen, der Start in die Rückrunde. Nachdem man sich „qualifizierte“, die ersten fünf der Tabelle, wusste man doch nicht wo man „steht“. Im ersten Spiel dann gleich Innenverteidiger Tim ersetzen müssen, außerdem Lorenz, Torwart Kristof, Niklas, zudem die langzeitverletzten Florian und Severin. Spitzenberger Felix half als Torwart aus, ein Fels in der Brandung. Zudem Konstantin als Innenverteidiger, so stark dass man sieht der will spielen, genauso wie Erion im rechten Mittelfeld. Doch der Garant, warum die Mannschaft so ist, sie kämpft und hat Potential.
Das Spiel begann gut, obwohl mancher unserer Spieler wohl wieder „Angst“ hatte, so mancher Gegner war so groß wie Glonn`s B-Jugend Spieler. Fast 100% Chancen wurden versiebt, jedoch was dem Trainer gefällt, nicht blind. Dann ein Elfmeter für Neuperlach in der 18 min. und es steht 0:1. Doch die Reaktion mehr als gut. In der 27. min „narrt“ Nick auf rechts einen Verteidiger und den Querpass schiebt David ein. 28. min., eine Ecke für Neuperlach, Felix fängt die Ecke und schlägt ab, der Rest….Nick kann mit seiner Schnelligkeit niemand halten und es steht 2:1. Eine minute später das gleiche, Abschlag Nick 3:1. In der gleichen minute sind sich die Gegner nicht einig und Nick jagt mit dem Ball davon, 4:1 zum Pausenstand.
In der zweiten Halbzeit lässt Glonn Chancen liegen, lässt viel zu und immer wieder…mit vereinten Kräften wird der Torschuss vereitelt oder der Gegner gestoppt. Extrem auffällig: Max, Laurence und Olli verlieren kaum einen Zweikampf und wenn auch Olli, er erinnert mich an Effenberg, seinen Trainer und Mannschaft oft zum „Wahnsinn“ treibt, er ist der Motor der Mannschaft.
Als Trainer ist es für mich wichtig zu sehen, auch Spieler die sonst nicht so zum Zug kommen entwickeln sich durch das neue Training und sind wertvoll. So auch heute im Spiel wie Moritz, Erion und aller Achtung Konstantin der durchspielte

ASV Glonn: Felix, Max, Konstantin, Laurence, Erion, Jonas, Oliver, Nick, Aryl, David, Moriz, Timy,

 
     
  A.Ott  
     
     
 

19.03.2017 Bambinis

G1 präsentiert sich als guter Gastgeber

Wie auch schon die ganz kurzen Bambinis, so haben sich auch die großen G-ler (im Gegensatz zu den ganz, ganz großen Kickern) nicht durch Berichte über nasses Wetter vom Kicken abhalten lassen. Auch im 2. Turnier an diesem Tag wurden drei Spiele parallel in Adling abgehalten. Zu Gast waren die Putzbrunner, Zornedinger, Markt Schwabener Au und die Unterschleißheimer vom SV Riedmoos.
Unsere Glonner Mannschaft hat häufig erst spät ins Spiel gefunden und meist erst in der zweiten Hälfte sein bewährtes Pressing gezeigt. Sicherlich hinderlich war die große Rotation, welche sich bei 15 motivierten Spielern zwangsläufig ergibt. In jedem Fall konnten wir immer beweisen, dass wir auf Augenhöhe mitspielen können. Und Spaß hatten trotzdem alle, auch die Trainer, obwohl, als „gute Gastgeber“, alle Punkte abgegeben wurden! Das wir aber wirklich perfekte Gastgeber waren, lag am perfekt durchgeplanten und optimal umgesetzten Catering durch die Elternschaft – einen riesigen Dank Euch allen.

 
     
     
     
 

19.03.2017 Bambinis

G2/G3 - dem Wetterbericht getrotzt …

… und belohnt worden. Sechs Mannschaften von G2 und G3-Kickern haben sich trotz schlechter Vorhersagen nicht vom Kicken in Adling abhalten lassen. Zu sehen waren zwei Mannschaften aus Höhenkirchen, Grafing, Emmering, Steinhöring und Glonn, die sich in klasse Partien gemessen haben.
Unsere Jungs und Mädl hatten trotz Anfangsschwierigkeiten gegen Höhenkirchen und Grafing beachtliche Leistungen dargeboten und einen riesen Spaß. Der Spaß wurde dann mit einem perfekten Vollspannschuss von Dominik halbhoch ins rechte Eck noch größer. Leider schafften die Emmeringer den Ausgleich; aber zu recht. Im letzten Match wurde der Torhüter Theo aus dem Tor gelassen und konnte zwei Mal zielstrebig verwandeln. Dominik adelte seine Leistung mit zwei weiteren Toren nach elegantem Dribbling.
Unbedingt hervorzuheben war die Leistung von Marlena: als Abwehrchefin stellte sie eine Wand dar. Mit ihrer Coolness hat sie diverse Angriffe frühzeitig antizipiert und lässig pariert.
An dieser Stelle ist den Stockschützen noch ein riesiger Dank auszusprechen, für die Überlassung ihres heiligen Areals. Nur so war es möglich, dass unsere Elternschaften das Catering platznah einrichten konnten und die Fans nicht mit Kaffee in der Hand hektisch über den gesamten Parkplatz wetzen mussten – Hans, danke Dir!

 
     
     
     
 

12.02.2017 Bambinis

Durch G1 maximales Pressing umgesetzt

Erneut in Gars aufgelaufen, konnten unsere ASV-G1-ler fast in jedem Spiel überzeugen - und zwar durch maximales Pressing! Soyen, Gars 1 und Gars 2 hatten kaum Möglichkeiten, unsere Spielfeldhälfte zu betreten und wurden statt dessen permanent durch unsere Kicker attakiert (2:0, 2:1, 1:0). Lediglich gegen einen hervorragenden Stoßstürmer von Reichertheim-Ramsau sahen wir mit unserer sehr offensiven Mannschaft schlecht aus und haben drei Tore kassiert (1:3).

Unsere Außenbahnen wurden durch Nicolas, Jaci, Maxim, Johannes oder Jakob besetzt. Diese haben wie eine Zange bösartig Druck auf die gegnerische Abwehr ausgeübt. Der Sturm mit Alba, Jakob, Paul oder Elias haben die Gegner durch ihre Wuseligkeit vollends durcheinander gebracht. Fast entspannt war der Job des Abwehrchefs (Johann, Jaci, Jakob oder Elias) und des Torwarts (Elias, Johannes). Mit seinen Bomber-Marnieren hat sich Paul heute selbst ein Denkmal gesetzt und vier richtige Müller-Tore gemacht (mit rechts und links!). Nicolas hat mit seinen Dauerschüssen alle Gegner-Keaper massiert und ein Tor, wie auch Jaci, markiert. Maxim war ebenso für das Dauerpowerplay durch sein Permanentturbo verantwortlich.

Eine ganz große Leistung aller Spieler/innen, die die Elternschaft verzückt hat - und den Trainer auch!

 
     
     
     
 

12.02.2017 Bambins

G2-ler von gesamten Publikum geachtet

Aufgrund einer für einige Trainer missverständlichen Einladung, wurde am Sonntag in Markt Schwaben ein G2-Turnier mit diversen G1-Mannschaften durchgeführt. Nur die Finsinger, die Baldhamer und Glonner sind mit ihren Jüngsten aufgelaufen und hätten eigentlich richtig Respekt vor den teilweise einen Kopf größeren haben können. Mit nichten! Unsere G2-ler, G3-ler und der glorreiche G4-ler Ludwig haben sich nie beeindrucken lassen, sondern einfach ihr Ding gemacht. Es gab nie mehr als drei Tore ins eigene Netz und der Zug nach vorne war immer vorhanden. Sogar ein überzeugender Sieg konnte verzeichnet werden.
Johannes und Theo haben das Tor mit gigantischen Ausflügen verteidigt. Lorenz hat mit 110% Dauerleistung seine Akkus vollkommen entlehrt und der gesamten Halle gezeigt, was eine Kampfkatze ist. Korbi hat mit seinem starken Linken so manchen Stürmer aus dem Konzept gebracht. Vinz hat mit seiner unglaublichen Schnelligkeit diverseste Bälle ablaufen können und Marlena mit ihrem geschickten Stellungsspiel im Sturm immer Gegner gebunden. Ebenso hat Ludwig durch intensivste Manndeckung so manchen Gegner zur Weißglut gebracht (siehe Foto) und so auch Szenenapplaus vom gesamten Publikum erhalten.
Eine überaus beachtliche Mannschaftsleistung! Alle sind bis an ihre Grenzen gegangen und sicherlich auf der Heimfahrt bereits beim Ausparken eingeschlafen.

 
     
     
  29.01.2017 Bambinis

Ausfälle mit Bravour kompensiert        

Nachdem bekannt wurde, wie viele Leistungsträger aus der G1 ausfallen werden, wurde dem Trainerstab recht mulmig. Da auch die absolute Zahl zu gering war, haben die noch Kürzere aus der G2, Dominik und Theo, sowie aus der G3, Lorenz, ausgeholfen.
Einzelkritik: Torwart: Noah souverän, auch weil Abwehr kaum einen Zugriff zuließ.
Abwehr: Johannes und Nicolas haben über weite Strecken jenseits der Mittellinie erfolgreich verteidigt; alle gefährlichen Durchbrüche wurden vom ewig rennenden und blitzschnellen Nicolas abgefangen. Wesentliche Hilfe kam vom permanent pressenden Sturm. Beide Verteidiger hatten sich im Auge, so dass immer einer absicherte, wenn der zweite seine Tore machte! Die Übersicht der beiden war turnierverlaufentscheidend.
Stürmendes Mittelfeld: Flori, Theo, Lorenz und Dominik haben durch Dauerpressing entscheidend dazu beigetragen, dass der Ball fast immer in der Gegnerhälfte für die eigenen Stürmern zur Verfügung stand. Alle waren extrem bissig und kampfstark.
Sturm: Alba und Paul haben durch ihre Präsenz im Sturm immer mindestens einen, eher zwei Gegner gebunden, so dass der Spielaufbau des Gegners meist nur mit wenig Druck aufgebaut werden konnte und am Mittelfeld/Verteidigungswall der Glonner hängen blieb.
Mannschaftskritik: Alle haben gekämpft bis zur roten Gesichtsfarbe; keiner hat den Gegner vom Haken gelassen; alle hatten extremen Offensivdrang ohne aber die Aufgabe oder die Position zu vergessen
Ergebnisse: 2:0 gegen Kirchseeon; 2:1 gegen Bruck; 1:1 gegen Baldham/Vaterstetten = Platz 1 in der Vorrunde
0:5 gegen Ebersberg im Halbfinale
1:0 gegen Baldham/Vaterstetten
Tore: Nicolas 3 und Paul 2 Zusammenfassung: Platz 3 von 8! Die Gegnertrainer waren erstaunt, die Eltern begeistert, die Kicker zufrieden und die Trainer fürch-ter-lich stolz!
 
     
     
     
     
 

19.01.2017 Bambinis

G1: Zu offensiv für diese Liga

Im Turnier der Forstinninger wurden neben unseren G1-Kickern, Mannschaften mit recht hohem Spielniveaux geladen. Gegen die Heimstettener und die Moosacher aus dem Münchener Westen (Turniersieger) haben wir wohl viel zu hoch gespielt, früh gepresst und viel Zeit dadurch in der Gegnerhälfte verbracht, aber die sehr ballsicheren Stoßstürmer leider viel zu oft damit das "Scheunentor" geöffnet (beide 0:4). Gegen die Ebersberger hat diese Strategie zumindest nur zu einem Gegentreffer geführt. Im Spiel um den 7. Platz hatten wir mit den Ottenhofenern einen Gegner auf Augenhöhe. Aber auch hier mussten wir einen Vorsprung erst abgeben und dann auch noch einem Ausgleich hinterherrennen - geklappt (3:3). Tore von Leon, Paul und Jaci. Das folgende 7-Meterschießen verlief zu unseren Gunsten. Und zwar, weil alle den Ball flach und gezielt in die Ecke schießen wollten und dies fast immer gelang (Tore von Nicolas, Jakob und Johann).

Besonders hervorgehoben werden muss der beste Torwart des Turniers: Nicolas ist todesmutig auf jeden Ball losgestürmt, hat massig Chancen vereitelt und hat diverse Bälle schnell und schön wieder für uns ins Spiel gebracht. Alle haben hervorragend geackert und besonderen Mannschaftsgeist bewiesen. Niemand hat resigniert und jeder ist weiter gerannt. Alle sind stolz mit roter Birne und Pokal heimgefahren. 

Alle Spieler: Flori (Kapitän), Jaci, Johann, Jakob, Paul, Konstantin, Leon, Maxim, Nicolas (Torwart

 
     
  im Bild: Maxim im Zweikampf; Leon wird profitieren!  
     
     
 

18.11.2016 U13 D2-Junioren

Glonn verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

Das letzte Spiel des Jahres, zugleich ein Heimspiel gegen den Vorletzten der Tabelle, wollte man gewinnen um sich den sicheren 5. Platz zu sichern. Außerdem sollten doch Spieler die nicht so zum Einsatz kamen auch spielen. Durch schnell herausgespielte Chancen lies wohl die Konzentration nach und jeder dachte nur noch nach vorne. Einen gegnerischen  Freistoß beförderte Jonas ins eigene Tor. Doch schnell gefasst, jede Ecke war brandgefährlich, erzielt Oliver per Kopf den Ausgleich. Dann wie gewohnt ein Antritt von Nick, vorm Torwart vorbeigeschoben und das 2:1. Im Anschluss eine Unzahl an ausgelassenen Chancen. Gute Kombinationen und in die Pause hinein ein Lattenschuss von Jonas.
Dann noch mehr Wechsel was sich natürlich auf den Spielfluss auswirkte. Markt Schwaben kam zu guten Chancen die jedoch wie gewohnt in gutem Umschaltspiel und zusammenarbeit vereitelt wurden. Überhaupt gibt es kaum noch einen Spieler der bei Ballverlust stehen bleibt oder nicht seinen Beitrag leistet den Ball zurück zu erobern. Kurz vor dem Ende dann geht Jonathan alleine durch und gegen seinen harten Schuss hat der Torwart keine Chance. Endstand 3:1.

Kristof, Konstantin, Laurence, Tim D., Jonathan, Max, Oliver, Jonas, Nick, Erion, Moritz, Tim V., Lorenz

 
     
  A. Ott  
     
     
 

13.11.2016 U13 D2-Junioren

Zerfahrenes Spiel gegen Heimstetten 4

SV Heimstetten 4 - ASV Glonn 2     2:5

Anfangs zerfahren tasteten sich beide Mannschaften ab. Ein Heimstettener Spieler sehr präsent setzte immer wieder seinen Stürmer gekonnt ein. Ihr Manko, nur ein Stürmer und vorm Tor entweder harmlos oder unser Torwart pariert. Mitte der ersten Halbzeit dann ein schöner Pass von Oliver auf Max der von der Linie reinflankt und David schiebt zum 1:0 ein. Obwohl Heimstetten sehr bedacht ist die Mitte stark und dicht zu machen setzt sich gerade da der extrem schnelle Nick durch, jeweils zum 2:0 und 3:0. So ging es in die Halbzeit.
Was dann folgte wollen wir in dem Alter nicht sehen, Unfairness wie zB Nick allein durch und von hinten gefoult, einmal in die Beine, einmal mit dem Ellbogen zu Fall gebracht. Der Rest nicht minder schön lassen wir mal weg. Durch eigene Fehler machte man den Gegner stark und Heimstetten verkürzte bis auf 2:4 bevor Nick wieder abzog, vorm Tor querlegte und der Schuss zur Ecke gelenkt wurde. Diese war so scharf dass eine Heimstettener Spielerin ein Eigentor zum 2:5 Endstand köpfte das unhaltbar war.

TW Kristof, Tim D., Max, Laurence, Oliver, Jonas, Niklas, David W., Konstantin, Erion, Nick

 
 
A.Ott
 
     
     
  27.10.2016 U13 D2-Junioren

Glonn gewinnt dank guter Abwehr gegen den Tabellenführer

Gegen den Tabellenzweiten Phönix erzielte man ein 3:3
Gegen den dritten Baldham verlor man 2:1 obwohl man die stärkere Elf war.

Am Freitag kam der in fünf Spielen ungeschlagene Tabellenführer Taufkirchen 3. Taufkirchen die klar bessere Mannschaft doch Glonn kämpfte aufopferungsvoll und verlegte sich aufs Kontern. Zweimal war man so erfolgreich, Nick und Jonathan erzielten die Treffer. Leider werden nur immer die Torschützen erwähnt. Doch ohne die Defensive, eine gute Abwehr und Torhüter kann man gegen einen Tabellenführer nicht gewinnen. Endstand 2:1 für Glonn.

TW Kristof, Tim D., Tim V., Max, Lorenz, Niklas, Nick, Laurence, Jonathan, Oliver, Jonas, Moritz, David W.
 
  A.Ott  
     
     
 

23.10.2016 Bambinis

G-Jugendturnier in Adling

Sonntag, 23.10.16 in Adling: Die G-Jugenden von Helios Daglfing, Ebersberg und Zorneding beehren die Glonner Großauswahl in Adling bei bestem Oktoberwetter. Angetreten sind jeweils Spieler der Jahrgänge 2012 bis 2010 - also nie die beste Auswahl der Vereine. Die Glonner Meute war mit 18 Kickern entsprechend umfangreich, obwohl gut die Hälfte daheim blieb oder angefeuert hat.
Durch eine hohe Rotationrate bei den Spielern, hat sich folgerichtig anfangs kaum ein zielgeführtes Spiel aufziehen lassen, so dass die Zornedinger (Turniersieger) immer wieder ihr filigranes Passspiel zeigen konnten. Dennoch hat sich unser Abwehrbollwerk aus Jakob, Jaci und Johannes als solide und standsicher erwiesen. Leider (leider auch noch gerecht) fiel kurz vor dem Ende dann doch noch ein Treffer zu unseren Ungunsten.
Im zweiten Spiel gegen Helios ging es dann wesentlich offensiver zu. Johannes hat nach kurzem und heftigen Dribbling den Ball mit links unhaltbar versenkt. Paul setzte noch einen unhaltbaren drauf. Doch die Gegner kamen zu ihren Chancen, von denen ebenfalls zwei bei uns einschlugen. Leon hat immer wieder mit hellwachen Augen frühzeitig erkannt, wenn Gefahr durch den extrem starken gegnerischen 6er drohte und hat durch geschickte Raumdeckungs"ansätze" so manchen Konter vereitelt. Die Entscheidung zum 3:2 hat Jakob mit einem heftigen Schuss ins rechte Eck unhaltbar für den Gegnerkeaper erzwungen.
Das letzte Spiel war wieder Leons! Obwohl eigentlich nicht für die Abwehr eingeteilt, war er es, der vor dem Abwehrchef Jaci einen 20 m Streifen sein eigen nannte und erbarmungslos frei hielt. Fast jeder Ball wurde von ihm abgefangen und unverzüglich nach vorn transportiert. Alle Glonner hätten seine hervorragende Tagesleistung gern mit einem Tor belohnt gesehen, aber leider flog der Ball nur ans Aluminium. Doch ein zweiter mit einer hervorragenden Tagesleistung hatte heute mehr Torerfolg - und zwar wieder mit links! Johannes machts jetzt regelmäßig beidfüßig, so wie es die Trainer schätzen. Was an diesem Tag natürlich nicht fehlen durfte, war eines von Jacis leidenschaftlichen Solos mit unbestechlichem Vollspannabschluss: 2:0 Endstand.
Zusammenfassend läßt sich sagen, dass trotz extrem hoher Rotation ziemlich ausgeglichene Spiele ausgetragen werden konnten. Keine Mannschaft wurde deklassiert und alle Spieler hatten Spaß bei ihren Einsätzen (wenn auch manchmal recht kurz).

 
     
     
     
 

23.10.2016 U13 D2-Junioren

Trotz guter Moral lief einiges schief

Am Donnerstag spielte Glonns D2 gegen Oberpframmern im Sparkassencup. Einmal durch gute Leistungen in der Liga wollte man selbstbewusst agieren und auch Spieler zum Einsatz kommen lassen die sonst weniger spielen. Irgendwie lief an diesem Tag alles schief. Kein Spieler fand zu normaler Leistung. Oberpframmern fing sehr defensiv an und Glonn tat ihnen den Gefallen im Spielaufbau Fehler zu begehen um zu Toren zu gelangen. Nach dem 0:1 ging das letzte Selbstvertrauen flöten. Endergebnis 0:7

Am Samstag dann in Baldham gegen eine U 12 hoffte man nicht unter zu gehen. Baldham führte zur Halbzeit mit 2:0 Einzig ein Freistoß von Oliver an die Latte. Überhaupt war das „Holz“ an diesem Tag nicht Glonn`s Verbündeter. In der zweiten Halbzeit Glonn nicht wieder zu erkennen. Nick ging für Jonas auf die Mittelstürmer Position und erzielte schnell das 1:2. Von Baldham nichts mehr zu sehen. Zwei mal Pfosten durch Nick und Oliver sowie zwei mal Nick und Erion scheitern frei am Baldhamer Keeper. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen. Fazit eine tolle Moral und Leistung in Halbzeit zwei

 
  A.Ott  
     
     
 

14.10.2016 U13 D2-Junioren

Endlich stabil

SG Glonn/Moosach 2 - SV Dornach 2                 1:1
SG Glonn/Moosach 2 - FC Phönix München 4    3:3

Letzte Woche spielte die D2 gegen Dornach 2, einen Platz vor uns.
Die erste Hälfte gehörte ganz dem ASV. Leider war man viel zu verspielt in den Kontern und vor dem Tor. Auch wurden viele Chancen leichtfertig vergeben. Nur ein Treffer durch Nick. Nach der Pause war die Mannschaft kaum wieder zu erkennen. So macht man jeden Gegner stark. Die Folge, Dornach erzielte den verdienten Ausgleich und hatte weitere gute Chancen die entweder mit vereinten Kräften zunichte gemacht wurden oder auch leichtfertig vergeben wurden. Kurz vor Schluss kam Glonn noch einmal auf, doch das Remis war verdient.

Gestern dann gegen den zweiten, Phönix 4 wollte man erst einmal hinten gut stehen, mit zwei 6ern für mehr Stabilität in der Abwehr sorgen. Dass ein großer Spieler, der aussieht wie ein B-Jugend-Spieler, nicht gut sein muss zeigte immer wieder Nick, fast die Hälfte kleiner, lief er dem Verteidiger auf 5m 3m weg. So auch das 1:0. Glonn kombinierte gut und sicher. Leider vergab Nick 1-2 weitere Treffer. So kam Phönix zum Ausgleich durch eine abgefälschte Hereingabe. Gleich darauf das 2:1 für Phönix.
In der zweiten Halbzeit sogar das 3:1 gut herausgespielt. Doch Glonn reagierte, Jonathans Hereingabe verwertet Nick zum 3:2 Anschluss. Dann ein Freistoß von Oliver, der Torwart wehrt schlecht ab und Jonathan gleicht aus. Eine min. vor Schluss ein Pass von Jonas und Nick wird frei vorm Tor das Standbein weggezogen doch der Elfmeterpfiff bleibt aus.
Unterm Strich ein gerechtes Ergebnis, ein faires Spiel und wie gegen Dornach rassig auf und ab. Im Gegensatz zum letzten Jahr E-Jugend hat die Mannschaft, verstärkt durch Moosacher, Stabilität bekommen und steht nach fünf Spieltagen auf einem guten 5. Platz mit nur einer Niederlage.
Jetzt kommen der Tabellenerste und zweite und dann geht es gegen die untere Tabellenregion.
Es macht Spaß der Mannschaft zuzusehen sind sich alle einig. Verbessert im Gegensatz zu letztem Jahr, fast alle Tore durch Oliver, haben wir nach fünf Spieltagen 14 Tore durch 6 verschiedene Spieler

 
  A.Ott  
     
     
     
 

02.10.2016 U13 D2-Junioren

D2 zeigt richtige Reaktion in Trudering

TSV Trudering 3 - SG ASV Glonn/TSV Moosach 2     1:3

Nachdem die D2 ihr Heimdebüt mit 1:6 vergeigte zeigte sie in der Feldbergstr die richtige Reaktion  Trudering 3 hatte allerdings nur acht Spieler zur verfügung. 
Trotzdem war Trainer Ott nicht unzufrieden.  Nach einer 1:6 Niederlage ist man nicht unbedingt selbstbewusst. Erst recht nicht auf Kunstrasen und ohne fünf Spieler. Nach 0:1 Rückstand gleicht David aus. Gleich darauf die Führung durch Niklas.  Sehr viele Chancen auf beiden Seiten, doch erst kurz vor Schluss das 3:1 durch Nick der an allen Toren beteiligt war  

Torwart Christoph  Max, Timy, Oliver, Laurence, Niklas, Nick, Lorenz, David, Moritz, Jonas 

 
     
  A.Ott  
     
     
  28.09.2016 Talentförderung

ASV Glonn startet Kooperation für Talentfördertraining mit TSV 1860 München
 
     
   
   

Die Fußballabteilung des ASV Glonn freut sich, als einer der ersten Kooperationspartner mit der Fußballschule TSV 1860 München ein Fußballfördertraining für die E- und D-Jugend mit ausgewählten Jugendtrainern der Sechziger anbieten zu können.
Bisher war dieses Angebot des TSV 1860 München für ein Fördertraining nur im Leistungszentrum an der Grünwalder Straße in München möglich. Mit dieser Saison startet nun das Pilotprojekt in Glonn. Insgesamt 20 Jungs des ASV Glonn werden einmal wöchentlich auf heimischem Fußballplatz in Adling an Technik und Koordination feilen und neben dem Training einmal gemeinsam ein Spiel der Sechzigerprofis in der Allianzarena besuchen.
Zum Start des Fördertrainings am 28. September 2016 waren bei strahlendem Herbstwetter in Adling neben den jungen Kickern die Trainer der Glonner Jungs – federführend darunter Rainer Ebenwaldner, dessen Engagement die Realisierung dieses Angebots zu verdanken ist – sowie etliche Eltern und Vertreter des ASV Vorstands anwesend, um die Trainer der Sechziger zu begrüßen.

Als besonderes Highlight überraschte Bernhard Winkler als ehemaliger Profi des TSV 1860 München mit seinem Besuch die Nachwuchstalente des ASV Glonn und wünschte ihnen für ihre Fußballkarriere v. a. viel Freude am Sport und Erfolg. Der Glonner Löwenfanclub vertreten durch Gerhard Neumann zeigte sich ebenso stolz wie enthusiastisch über das Engagement der Löwen hier in Glonn.  

 
     
     
     
  Der ASV Glonn konnte nach zahlreichen Verhandlungen mit diversen Fussballschulen die Löwenschule TSV 1860 München für sich gewinnen.  
   
 

 
Somit ist der ASV Glonn der erste Verein, in dem die Löwenfussballschule ein Fördertraining anbietet. 
Bisher hat  der TSV 1860 München das Fördertraining nur im Leistungszentrum Grünwalder Str. in München angeboten. Die Löwenfussballschule ist bekannt für Ihre hervorragende Jugendarbeit. Das Training wird nur von auserwählten Trainern des TSV 1860 München abgehalten.
Der Schwerpunkt des Trainings liegt bei Technik und Koordination. Auch wenn die Jugendarbeit der 60er neben nur wenigen anderen Fußballschulen in ganz Deutschland zu den vier bis fünf Besten gehört wird das Training neben höchster Qualität garantiert und sicher auch mit viel Spaß abgehalten.

 
     
     
     
 

25.09.2016 Bambinis

Leicht übernommen!

Im 2. Saisonturnier konnten die Glonner G1-Bambinis nur mit Verstärkung aus dem Jahrgang 2011 beim Grafinger G1-Turnier mit den weiteren Gegnern aus Markt Schwaben und Ebersberg auflaufen. Leider trotzdem nur mit sechs Spielern!
Somit war die Ausgangssituation denkbar übel. Die Befürchtungen sollten sich bewahrheiten und unsere Mannen monotones Abwehrkicken kennenlernen. Dennoch konnten einige Spieler Akzente setzen und in dieser schwierigen Situation wachsen.
Theo hat als Torwart erneut mit seinen todesmutigen Ausflügen diverse Tore vereiteln können. Elias und Leon haben von Spiel zu Spiel mehr Gier nach dem Ball gezeigt. Aloys hat mit klugem Stellungsspiel immer besser zum Spielaufbau beigetragen. Jakob hat sich sowohl in der Abwehr, als auch im Mittelfeld immer besser durchsetzen können und schöne Spielszenen gezeigt. Als ganz klarer Leader hat Nicolas die Verantwortung für seine Mannschaft übernommen und an allen Stellen des Spielfeldes gekämpft. Letztlich war er es, der sich bei insgesamt drei Sturmläufen durchsetzen und diese alle mit Torerfolg abschließen konnte.
Fazit: Alle Spieler haben sich durch individuelle Größe in dieser misslichen Lage als ehrenhafte ASVler erwiesen. UND:  Die Trainer müssen im Training keine Anstöße mehr üben (da an diesem Sonntag 14 mal praktiziert!)

 
     
     
     
     
  18.09.2016 U15 C1-Junioren Kreisklasse  
     
  Punkteteilung gegen den TSV Grafing

SG Oberpframmern/Glonn/Bruck/Moosach - TSV Grafing     3:3

hinten von links Simon Sch., Valentin H., Martin S., Valentin W., Niklas B., Vinzent Sch., Mario B., Stipe R.
vorne von links Samson C., Tobias J., Dominik S., Luis R., Maxi Sch., Sander V.

Einen etwas holprigen Start legten die neu formierten C1- Junioren um die Trainer Peter Klaus und Rainer Jungwirth zum Saisonstart hin. In einem nervös, mit vielen Abspielfehlern geprägtem Spiel konnte unsere Mannschaft durch Martin Sellmer schnell das 1:0 erzielen. Nach einem Abwehrfehler glich der TSV Grafing durch einen abgefälschten Ball zum 1:1 aus. Das 2:1 durch Martin Sellmer ließ dennoch nicht lange auf sich warten. In dieser Phase des Spiels hätten die Glonner durch Martin Sellmer auf 3:1 bzw. 4:1 erhöhen müssen. Stattdessen erzielte der TSV Grafing das 2:2 durch einen Schuss an den Innenpfosten.
Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft wiederum schwer ins Spiel. Dem zu folge ging der TSV Grafing nach einem zu laschen Rückpass mit 3:2 in Führung. Danach dominierte der ASV das Spiel. Nach weiteren hochkarätigen Chancen, war es dann Niklas Bachmann der zum 3:3 ausglich. Mehr sollte es an diesem Tag nicht werden.
 
     
     
 

17.09.2016 U9 F1-Junioren

Super Auftakt in neuen Trikots für die F1

ASV Glonn - FC Perlach 2     12:3

Beim ersten Heimspiel der Saison haben die Jungs der Glonner F1 gegen Perlach 2 am Samstag den 17.09. einen super Start gehabt. Das Wetter war leider nicht optimal für die Präsentation der neuen Trikots.
Direkt nach Anpfiff fiel schon das 1:0 durch Stürmer Benjamin. Die zweite Chance nach einer Ecke von Max ging leider an die Latte. Schon in der siebten Minute verwandelte Max einen Freistoß nach Foul an Luis Weber souverän zum 2:0, der gefoulte legte in der 11. Minute selbst zum 3:0 nach. Das sah schon echt bitter aus für die Perlacher, sie kamen einfach nicht ins Spiel, konnten den Ball nicht behaupten. Vom Anstoß im Mittelkreis losgedribbelt, legte Finn eiskalt mit dem 4:0 noch einen drauf. In der 14. Minute wurde die Abwehr um Jonathan und Vinzenz erstmals gefordert und konnte gut parieren. Mit einem zweiten schnellen Angriff der Gegner hatten sie aber nicht gerechnet und so fiel kurz darauf das 4:1 durch die Perlacher Nr .7 Leon. Die Glonner dominierten die erste Halbzeit deutlich und gingen mit einem 5:1, erneut durch Finn, in die Halbzeit. Mit dem 6:1 durch Luis Weber ging der Torregen direkt nach der Pause weiter. Doch die Gegner wurden besser und spielten deutlich sortierter, so das in der 24. Minute nur ein Foul von Elias die Münchner bremsen konnte. Der daraus resultierende 7 Meter führte zum 6:2, unhaltbar für Torwart Basti. Kurz darauf war das Hoch der Gäste aber wieder vorbei und die Glonner nutzten jede Chance die sich bot, spielten strukturiert und schöne Pässe. Beim pünktlichen Abpfiff stand es 12:3 nach weiteren Toren durch Benni, Filip, Luis und Finn.
Die Mannschaft und der Verein möchten sich noch einmal recht herzlich bei den Sponsoren Telekom, Hirtreiter Werbung und  Opel Mittermüller aus Glonn für die neuen Trikots bedanken. Stefan Gippert, Dir ein Danke fürs Organisieren.

 
   
     
     
 

16.09.2016 U13 D2-Junioren

Kantersieg in Hohenbrunn

TSV Hohenbrunn-Riemerling 2 - SG ASV Glonn/TSV Moosach 2     1:6

Die neuformierte D2 der SG ASV Glonn/TSV Moosach zeigte im ersten Spiel gegen Hohenbrunn 2 eine anständige Leistung. Das erste Punktspiel der Saison gegen Hohenbrunn/Riemerling wurde auswärts mit 6:1 gewonnen. Die Freude war riesig und so konnte der Teamgeist der neu zusammen gefügten Mannschaft aus Moosachern und Glonnern noch ein wenig wachsen. Auch dem jungen neuen Trainer Lukas Gründinger, der die Jungs zusammen mit Andreas Ott trainiert waren Freude und Erleichterung beim Schlusspfiff anzusehen. Die für die Jungs „neue“ Abseitsregel und das größere Spielfeld waren eine Herausforderung, aber der Gegner wurde klar besiegt. Die Torschützen waren: Nick, Jonathan, Jonas, Oli, David (2x).
Unter Coach Lucky Gründinger wurde fast alles umgesetzt was gefordert wurde.
Der Endstand von 6:1 und ein gehaltener Elfmeter entsprachen ganz dem Spielverlauf.

 
     
     
  11.09.2016 Bambini  
     
 

Bambini-Auftakt in Gars  

Unter hochsommerlichen Bedingungen hat am 11.09.2016 fast traditionell die Bambini-Saison in Gars am Inn begonnen.
Neben den Gastgebern und unseren Kickern sind Mannschaften aus Mühldorf, Waldkraiburg, Babensham und Reichertsheim-Ramsau aufgelaufen.
Die Motivation war hoch, aber auch die Temperaturen und vor allem die Luftfeuchtigkeit. Bereits nach dem ersten 0:0 Kick hat sich bei allen Spielern die Urlaubsbräune in Hitzestress-Röte gewandelt. Entsprechend sind vor allem unsere „alten Hasen“ teilweise unter ihren Möglichkeiten geblieben. Offenbar war dies den Neuen und den Jüngsten Anreiz, zu zeigen, was sie konnten: Erstmals dabei hat Alba gezeigt, dass sie bereits jetzt ihre Position halten und sich dort auch durchsetzen kann – super!
Erstmals im Tor angetreten, hat sich Theo jedem angreifenden Gegner bereits an der Strafraumgrenze mit todesmutigem Eifer gewidmet und so sicherlich bis zu einem Dutzend Großchancen vereitelt. Durch die eine oder andere Kollision hat Theo sich den Respekt bei den Gegnern, aber auch bei gegnerischen Trainer erarbeitet.
Einen fantastischen Einstieg ins Vereinsleben des ASV hatte Lorenz. Geprägt und vorgebildet durch zwei ältere, und für ihren Kampfeifer bekannte Brüder, setzte Lorenz ab der ersten Sekunde Akzente. Als alle noch schauten, war er bereits mit dem Ball auf und davon – dribbelnd und nicht einfach schießend! Sicherlich einer der Kleinsten der insgesamt rund 60 Spieler hat er es ohne jeden Respekt immer wieder geschafft, dass die Großen ihm nachliefen und nicht umgekehrt.
Ein riesiger Gewinn für die Mannschaft, auch wenn man ihm die Richtung noch reinrufen muss!Gesamtresultat: 3 x 0:0, 1 x 2:0 verloren und 1 x 2:0 gewonnen.
Torschützen: Paul und Jaci
Super Perspektiven für die kommenden Nieselregen-Turniere.

 
     
     
     
 

16.07.2016 U17 B-Junioren

Saisonauftakt nacht Maß

Die neue U17 besiegte den TSV Zorneding mit 6:0 (1:0 )


Spieler des Tages war Tobias Riedl aus Bruck. Max Gründinger, Sebastian Inckemann und Dominik Simic mit viel Perspektive im Mittelfeld. Abwehrchef Christoph Ehmann gab nach überstandener Operation einen guten Einstand. Neu im Tor Kilian Schreiber, der fehlerfrei hielt.
Die Glonner machten in der Anfangsphase mächtig Druck, die erste Großchance von Mittelstürmer Tobias Riedl bereits in der 1.Min. Sein Schuß knapp am langen Eck vorbei. Sein Zweiter (8.Min.) noch übers Tor. Abdullahs Querpaß von rechts brachte im dritten Anlauf (10.Min.) die 1:0 Führung durch Riedl. Severin Heimbuchners Konter über links (13.Min.) zu harmlos. Mit einem Querpaß gab er die Verantwortung weiter statt selbst den Abschluß zu suchen. Pech bei seinem zweiten Ball. Tobias Riedls Torschuß (32.Min.) aus 15 Metern wehrte Zornedings Torwart ab, Severins Nachschuß aus sechs Metern links vorbei.
Nach dem Seitenwechsel war es wieder Mittelstürmer Riedl (43.Min.) der mit einem Drehschuß scheiterte. Fünf Minuten später hämmerte er den Ball an die Querlatte. Max Gründinger machte es besser und erhöhte mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß aus gut 20 Metern halblinker Position auf 2:0 (49.Min.) Dominik Simic diesmal als Zehner im zentralen Mittelfeld eingesetzt, reagierte in der 52. Min. am schnellsten. Aus kürzester Entfernung schob Dominik zum 3:0 ein. Der von Cheftrainer Michael Niederlöhner drei Minuten zuvor eingewechselte Najib erhöhte auf Vorlage von Abdullah auf 4:0 (58.Min.) bzw. 5:0 ( 68.Min.) Justin Kranner machte 15 Minuten nach seiner Einwechslung in seinem ersten U17 Spiel, er schlenzte den Ball frech aus 16 Metern (70.Min.) von halblinker Position ins lange Eck, den  6:0 Endstand perfekt.
Ein hoffnungsvoller Beginn auf die neue Saison. Allerdings fehlten bei den Zornedingern sechs Stammspieler. Die Gästetrainer wollten Ihren sehr jungen Jahrgang, mit neuem Spielsystem ausgestattet, testen. Neu im Trainerteam ist Gerald Heimbuchner, bisher in der U15 tätig.
 

 
     
  M. Niederlöhner  
     
     
  03.07.2016 U11 E1-Junioren

E1 Sieger beim "Walter Czermak Cup" in Emmering

Die E1 des ASV Glonn konnte erneut einen Siegerpokal in einem Auswärtsturnier mit nach Hause nehmen. Der TSV Emmering veranstaltete während ihres Sommerfests das E-Jugend Turnier "Walter Czermak Cup", zu dem die Glonner Mannschaft zusammen mit dem TSV Aßling herzlich eingeladen und empfangen wurden. Bei gutem Wetter, perfekter Verpflegung und einer tollen Stimmung konnten die Jungs ihr erstes Spiel gegen den TSV Aßling mit 2:1 für sich entscheiden. Nach kurzer Pause riss der Erfolg nicht ab – diesmal konnte gegen die zweite Mannschaft des TSV Emmering ein 5:3 verbucht werden. Im dritten und letzten Spiel des Turniers traf der ASV auf eine starke erste Mannschaft des Emmeringer TSV. In einem hart umkämpften Spiel konnte sich der ASV auch hier mit 4:0 durchsetzen. Der gewonnene goldene Wanderpokal des Walter Czermak Cup wurde mit Spezi gefüllt und mit Hochgenuss von allen Spielern der Mannschaft geleert. Der Siegerpokal wird nun bis zum nächsten Sommerfest des TSV Emmering im Vereinsheim des ASV aufgestellt.     
 
     
   
     
  bambini_werbung   
   
     
     
     
     

impressum