ASV Glonn e.V. - Fussball Junioren Spielberichte Archiv  
     
  Saison 2014/15  
     
     
 
 
 

18.07.2015 G-Junioren

Noch ein Hitzekick mit reduziertem Kader



Beim Saisonabschlusskick der Bambinis hat der ASV die SG Bruck/Baiern am 19.07.15 aufs weiß-blaue-Fussball-Fest geladen. Erneut in stark geschwächtem Kader hatte unser Mittelfelddampfhammer Quirin Bernlochner die große Aufgabe, unseren erkrankten Keeper Luka Frimmer zu ersetzen. Eine undankbare Aufgabe, da viele Bälle hoch ins Tor flogen – die niedrigen hat Quirin dafür mit großer Bravour abgefangen und den einen und anderen gegnerischen Sololauf vereitelt. Da unsere Außenbahnläufer Quirin, sowie der fehlende Berni, nicht verfügbar waren, war es erneut das hervorragend aufspielende Abwehrduo Elias Nassih und Fynn Louis Puchta, das durch Nutzung der gähnend leeren Außen ihre Sturmläufe in der Abwehr starteten und mit zwei schönen Toren abschließen konnten.
Auch das Mittelfeld (Leon Kühl und Andreas Vogl) und unsere einsame Sturmspitze (Johannes Wäsler) verdienen große Anerkennung, da diese unter großen Opfergaben gegen die Sonne und gegen das bullig auftretende Bruck-Bairer Mittelfeld unermüdlich ankämpften. In der zweiten Halbzeit, nachdem die Bruck-Bairer die Mannschaft komplett getauscht hatten und die ersten Gegner bereits entspannt auf den Schattenplätzen Kaltgetränke genossen, sind unsere Mannen aufopferungsvoll weitermarschiert und haben für alle ausgefallenen Mitspieler, der Mannschaft und für sich geackert.  
Unsere Jungs wären noch kilometerweit einem Ausgleich hinterher gelaufen!!! und hätten dabei auch noch Spaß gehabt, jedoch haben die Trainer aus therapeutischen Gründen entschieden, dass 2:XX stehen zu lassen, die Kinderköpfe an der Viehtränke zu kühlen, Sammelmannschaftsfotos zu machen und endlich zum Eis überzugehen.
Wir danken den Bruckern und Bairern für den entspannten und freundschaftlichen Sonntagmittag-Kick!

 
     
     
 
 
 

14.07.2015 G-Junioren

G-Jugend hitze- und ladegehemmt      

Die Emmeringer begrüßten insgesamt sieben Mannschaften zur Austragung des Josef-Hoiß-Gedenkpokals am 12.07.15.
Der ASV reiste mit einer Mischung aus ehemaligen und zukünftigen G1-lern (Jahrgänge 2008 und 2009) an – die letzte Gelegenheit, noch einmal in dieser Formation zu spielen.
Gleich in der ersten Partie zeigte sich, dass die Spieler, nachdem beide Jahrgänge bereits seit drei Monaten getrennt trainierten und spielten, nur noch bedingt gut miteinander harmonisieren. So gelang gegen einen wenig starken SV Amerang leider nur ein fades 0:0.
Im Spiel gegen den Gastgeber wurden unsere Kicker böse unter Druck gesetzt. Lediglich der Verteidiger Fynn Louis Puchta und der Mittelfeldspieler Quirin Bernlochner fanden gut ins Spiel und konnten in der lähmenden Hitze durch Konteransätze ein wenig Entlastung für das Tor von Luca Frimmer sorgen. Dennoch vermied der Abwehrchef Basti Ehmann mit allen Defensiveinheiten lange ein Ergebnis-Malus – bis zur zweitletzten Minute: Dauerdruck vor unserem Kasten, Zuordnungsprobleme = Einladung zum Einlochen!
Endstand 0:1; aber gerecht!
Im dritten Vorrundenspiel gegen den ASV Rott wurden wir ähnlich unter Druck gesetzt, konnten aber jetzt mit „eingespielteren“ Kickern für deutlich bessere Entlastung sorgen und hatten auch eigene Chancen. Trotzdem wurde der schmachtenden ASV-Fangemeinde ein Treffer verwehrt.
Durch sein konsequentes Zulangen und seine brillanten Reaktionen sorgte unser Torhüter Luca Frimmer für eines der am besten behüteten Tore beim gesamten Turnier.
Im Qualifikationsspiel um den fünften Platz gegen den gut aufgestellten TSV Steinhöring hatten unsere Kicker die Gelegenheit, sich für eine 0:3 Niederlage vom 27.06. zu revanchieren. Hier waren dann all unsere Reihen hellwach und „warmgelaufen“. Für die Betrachter wirkte der Spielverlauf  lange wie „Armdrücken im Mittelfeld“ – richtige Torchancen gab es kaum, wenn dann eher auf Stoanaringa Seitn. Unsere finalen Offensivakzente wurden stoisch von der gegnerischen Libero-Frau vereitelt. Alle ASV-ler, auf und neben dem Platz, hatten sich schon mit einem erneuten Unentschieden abgefunden, da nahm sich der ins Tor gewechselte Weber, Luis die Pille und pulverte diese mit so viel Power über den gesamten Platz, dass die verdutzen Gegner den Einschlag erst zeitversetzt registrierten! Resultat: 5. Platz, Spaß gehabt, keine Hitzetotalausfälle, Trainer hat gelernt, Kicker haben jeweils einen Pokal mehr daheim stehen.

 
     
     
 
 
 

04.07.2015 U11-Junioren

E-Junioren Turnier in Oberpframmern

Nach leider sehr vielen Absagen von Spielern fuhr man ohne Auswechselspieler zum Turnier. Bei dieser Hitze für die Kinder eine große Belastung. Jedoch machten sie ihre Sache sehr gut.
Im ersten Spiel gegen Bogenhausen unglücklich 1:0 verloren. Lange ein sehr ausgeglichenes Spiel, dann eben kurz vor Schluss viele unkonzentriertheiten und der Gegner nutzte dies mit einem Tor.
Das zweite Spiel gegen Putzbrunn wollte der Trainer etwas verändern, jeder will einmal eine andere Position spielen, dafür sind Turniere da. Putzbrunn technisch und beim kontern extrem stark ging schnell 1:0 in Führung. Dann eine sehr gute Möglichkeit von Jonas, der sich über links durchdribbelt und nur beim Torschuss Nerven zeigt. Im Gegenzug das 2:0, Endstand 3:0.
Das letzte Gruppenspiel gegen Helios Daglfing stellte der Trainer dann erneut um, den schnellen zweikampfstarken Oliver als rechten Verteidiger um die Defensive zu stärken. Und dann kam Olli, er drehte förmlich auf, rechts die Linie rauf und runter. Kurze Verzögerung (Trick) am Gegner vorbei und Torschuss aus ca. 25m. Gerade noch „kratzt“ der Torhüter den Ball von der Linie. Das ermutigte Olli es immer wieder zu versuchen. Kurzer Antäuscher, Ball zurück und doch vor, Schuss aus 25m und es schlägt zum 1:0 für Glonn ein. Jetzt merkte man Olli richtig die Spielfreude an, kein Gegenspieler konnte ihn halten, auch beim 2:0 nicht, wieder hoher Torschuss aus großer Entfernung. Dann wollten plötzlich alle vor und der Trainer muss nun doch „schreien“, nicht alle vor. Zwischen und nach dem 3:0 noch tolle Kombinationen und auch Tricks die erst gelernt wurden. Wie schnell es geht zeigte aber der Gegner, vom Anstoß weg schlecht angegriffen Schuss von der Mittellinie ins Kreuzeck zum 3:1
Das Platzierungsspiel gegen Anzing dann sehr leidenschaftlich, wieder zeigten unsere Jungs sehr wie sie wollten. Kaum überhastete Tricks wurden versucht und als Moritz als Abwehrchef dazwischen geht, Olli den Konter wieder im Alleingang zum 1:0 abschließt. Während Moritz beim Klären sich verletzt, raus muss, rücken die anderen noch mehr zusammen und erspielen sich in Unterzahl fast Konter. Als Moritz dann wieder kommt spielt man den Sieg zu Ende und verpasst durch tolle Kombinationen den Sieg höher ausfallen zu lassen, siehe Jonas allein vorm Torwart.
Fazit eine tolle Mannschaftsmoral, kompakt gestanden, nur selten unorganisiert und lernbegeistert.
Mannschaft TW Florian, Niklas, Moritz, Olli, Tim, Jonas und Erion Trainer Zehetner Ott

 
 
A.Ott
 
     
 
 
 

27.06.2015  U19 ( A-Jun )  Aufstiegsrunde Ost  

Sieg zum Saisonabschluss  

TSV Hohenbrunn  :  SG Glonn/Bruck    1 : 4  

Die Glonner Jungs zeigten am Samstag noch einmal richtig schönen offensiv Fußball und erspielten sich Torchancen on Maß, doch wurden leider wieder allerbeste Chancen nicht im Tor versenkt. Und so gewannen die Glonner nur mit 4:1 gegen Hohenbrunn, hätte mindestens 8 oder 9 zu1 ausgehen müssen.
Insgesamt gesehen war es eine sehr erfolgreiche Saison der A-Junioren und dafür möchte ich mich bei den Jungs bedanken und Euch kann ich versprechen das wir auch in der neuen Saison wieder Vollgas geben werden.

 
 
F.G.
 
     
 
 
 

27.06.2015 U15-Junioren

Saisonfinale C-Jugend mit 9:2-Kantersieg

 

ASV Glonn : FC Dreistern-Neutrudering     9:2

Vor dem Spiel hatte man der Mannschaft angesehen, ihre aufsteigende Form noch einmal unter Beweis stellen zu wollen. Gleich in den Anfangsminuten gelang dann auch der Führungstreffer durch Christoph Ehmann der von Sebastian Inckemann schon freigespielt wurde. Weitere Chancen im Minutentakt wurden aber nicht genutzt und so führte eine kuriose Szene zum Ausgleich durch Elfmeter. Danach war die Mannschaft kurz unkonzentriert und der Gegner kam unmittelbar danach zur 2:1-Führung. Aber nachdem noch kurz vor der Pause der Ausgleichstreffer durch Jakob König gefallen war, war die Mannschaft in der 2. Halbzeit nicht mehr zu bremsen. 7 Tore sollten noch folgen, wobei zu bemerken ist, dass die Tore vor allem nach guten Zuspiel erfolgt sind. Die restlichen Tore schossen: Christoph Ehmann (2), Max Gründinger (2), Niclas Kolbe, Jakob König und Florian Bullinger.  

Mit diesem Sieg beendete die Mannschaft die Saison mit Platz 5, wobei man gegen die vor ihnen liegenden Mannschaften nur ein Unentschieden errang und den Rest verlor, während man gegen die hinter uns liegenden Mannschaften nur 1 Unentschieden zuließ und den Rest gewann. Fazit: wir waren das schlechteste Team von den besser Platzierten aber das beste Team von den schlechter Platzierten. Auch eine Erkenntnis.............

 
     
     
 
 
 

27.06.2015 G-Junioren

G2 trotz Unterzahl großen Respekt erarbeitet

Eine kleine Auswahl von Kickern der G2-Bambinis hat am 27.06.2015 mit einer charakterstarken Gesamtleistung ihre Mannschaft und den Verein in Steinhöring repräsentiert, obwohl in den meisten der sechs Spiele mit einer Person, teilweise mit zwei Personen in Unterzahl aufgelaufen werden musste. Die Turnierleitung kürzte zwar die Spielzeiten zu unseren Gunsten von 15 auf 10 min, aber ohne Auswechselmöglichkeit mussten unser fünf von der ersten bis zur letzten Minute Vollgas gehen. Und dies haben die Jungs, teilweise unterstützt durch kühlende Platzregen, wunderbar gemacht. Die Anerkennung aller anderen Trainer und Elternschaften war unseren Powerburschen gewiss.
Im Detail hat vor allem mal wieder die Abwehr geglänzt. Die Verantwortlichen Elias Nassih und Finn Louis Puchta haben sich perfekt ergänzt, diverse vorrückende Stürmer abgefangen und unzählige Male das Angriffsspiel direkt oder indirekt eröffnet. Beide wussten immer wo sich der andere aufhielt - so war es regelmäßig möglich, den Angriff durch einen der beiden zu unterstützen. Und das mit Erfolg. Auch wenn Eli mal wieder mit Sololäufen über den ganzen Platz die zwei Glonner Tore erzielte, so war es doch vor allem Finn Louis, der an diesem Tag offensichtlich eine Entwicklungsexplsion hinlegte und durch Kampfstärke, andauerndes Marschieren und gefährliche Offensivdribblings unglaublich viel Verantwortung übernahm und die Gegner häufig fern vom Glonner Tor beschäftigte. Nicht unerwähnt bleiben darf der konstant ackernde Quirin Bernlochner, der sich durch frühe "Gegnerbelästigung" häufig den Ball bereits im Mittelfeld erarbeitete und so seine Sololäufe oder auch gezielte Pässe in die Sturmspitze absetzte. Leider konnte weder er noch unser stürmende Andreas Vogl, der zwei hammerharte Kanonenschläge (einer drei Komma drei Zentimeter rechts vorbei; der andere konnte nur durchs Gesäß des Kiepers gehalten werden und war nach Beobachtungen eigentlich hinter der Torlinie) los ließ, ihre Leistungen mit einem Tor krönen. Vinzent Kaltner hat durch eine präsente Leistung dafür gesorgt, dass die Gegner nie mehr als drei, häufig gar kein Tor für sich verbuchen konnten.
Insgesamt haben die Jungs mit drei Niederlagen, zwei Unentschieden und einem Sieg das Beste aus dieser Lage gemacht, beachtliche Größe gezeigt und viel Anerkennung von den Gegnern erfahren. Die Trainer sind sehr stolz auf diese großen Spieler!

 
     
     
 
 
 

20.06.2015  U19 ( A-Jun ) Aufstiegsrunde Ost  

Minimale Aufstiegschance ist noch da

SG Glonn/Bruck  :  Helios Daglfing   5 : 1  

Tolle erste Halbzeit der Glonner Jungs die mit wunderbarem kombinations Fußball die Daglfinger immer wieder in Verlegenheit brachten. Maximilian O. erzielte bereits in der 4. Min. das 1:0 für Glonn, nur 5 Min. später war die Kugel zum 2:0 durch Jakov G. drin, in der 24 Min. erhöhte Michael S. auf 3:0 und in der 44. Min. lies es Fabian G. zum 4:0 klingeln, war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.
Auch in der zweiten Halbzeit machten die Glonner sofort wieder Druck, wurden jetzt aber durch sehr hartes Einsteigen der Daglfinger ein ums andere mal gestoppt. Auch zwei glasklare Elfer für Glonn wurden nicht gegeben. So konnten die Daglfinger in der 75. Min. Ihren ersten Treffer zum 4:1 erzielen. Doch die Glonner legten gleich wieder einen Gang drauf und stellten nur 2 Min. später den alten Abstand wieder her 5:1 (77. Min. Fabian G.).
Endstand  5:1 für Glonn.
Durch dieses Ergebnis haben sich die Glonner noch eine Minimale Aufstiegschance am letzten Spieltag erhalten.

 
  F.G.  
     
 
 
 

13.06.2015  U19 ( A-Jun ) Aufstiegsrunde Ost  

Aufstieg nur noch mit Schützenhilfe aus Baldham oder Taufkirchen möglich  

SV Zamdorf  :  SG Glonn/Bruck    4 : 2  

Die Glonner fingen gut an und gingen mit 1:0 durch Simon W. in Führung. Nur 5 Minuten später, super Pass von Fabian G. auf Jakov G. der alleine aufs Zamdorfer Tor durch war aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits (viel Pech für die Glonner, den Jakov kam von hinten und war niemals im Abseits). Den Freistoß spielten die Zamdorfer hoch Richtung Sechzehner, aber Thomas H. stand optimal zum Ball, aber in dem moment als er zum Kopfball gehen wollte wurde er vom Zamdorfer Stürmer mit beiden Händen nach hinten gezogen so das der Ball frei war und der Stürmer ganz frei zum 1:1 ausgleichen konnte. Leider hat der Schiedsrichter trotz des Fouls den Treffer anerkannt.
Ab dieser Szene waren die Zamdorfer oben auf und setzten kurz vor der Halbzeit mit einer schönen Kombination das 2.1 für Zamdorf.
Halbzeitstand 2:1
In der zweiten Hälfte drückten die Glonner auf den Ausgleich der dann in der 60. min durch Thomas H. gelang 2:2. Jetzt wollten die Jungs unbedingt den Führungstreffer und hatten auch einige gute bis sehr gute Chancen, die sie aber leider nicht im Tor unterbrachten. In der 85. min weiter Abschlag vom Torwart der Zamdorfer und der Glonner Verteidiger will den Ball direkt spielen haut aber über den Ball, dadurch kam der Zamdorfer Stürmer in den Rücken des Verteidigers und konnte ganz frei zum 3:2 einschieben. Die Glonner probierten noch mal alles um den Ausgleich zu schaffen aber fingen sich in der 90. Min noch einen Konter zum 4.2 ein, war auch der Endstand.
Aus eigener Kraft können die Jungs den Aufstieg nur noch Schaffen wenn Sie Ihre beiden Spiele noch gewinnen und Zorneding noch eins der beiden letzten verliert.

 

                                                                                                                                                                F.G.

 
     
     
 
 

14.06.2015 G-Junioren

G2 jetzt mit Turbo

Der ATSV Kirchseeon hatte am 14.06.15 den SV Riedmoos, TSV Grafing und unsere G2 zu einem Turnier in der "Ebersberger Runde" geladen. Im Spiel gegen Riedmoos haben unsere hitzegedämpften Kicker einen ziemlich dankbaren Sparringspartner abgegeben. Das Ergebnis: mindestens 0:5! Leider waren im 2. Spiel gegen die Gastgeber auch Gegentore zu beklagen. Aber der Druck, den Ball mit Gewalt vortreiben zu wollen, war überall zu spüren. Der unermüdliche Quirin Bernlochner nervte die Gegner durch Allgegenwärtigkeit. Und Eli Nassih, der Kapitän, unterstützt von Bodo Kühl, brachte den Ball permanent zurück ins Mittelfeld. Und dann: Berni Floer legte sich den Ball geschickt vor und brachte urplötzlich seinen Turbo zum Pfeifen. Ganz Kirchseeon sah nur noch seine Hacken. Nach einer weiteren Ballberührung stand der Sprinter allein vorm gegnerischen Torwart und netzte ein. Mit einem nahezu identischen Sturmlauf, leider mit abschließendem Pfostenkracher, zeigte Berni, auf was sich die Gegnerschaft zukünftig einrichten muss!!! Endstand: 1:3
Der TSV Grafing hat uns letztlich den für diesen Turniertag verdienten Sieg beschert. 3:1 durch einen Abstauber vom extrem laufstarken und mittlerweile hochrot angelaufenen Quirin und zwei Gala-Solodribblings vom Kapitän.

 

Berni auf und davon

 
     
 
 
 

10.05.2015 G-Junioren

Spannende G2-Bambini-Matches in Adling  


Beim zweiten ASV- Bambini-Turnier in Adling hat die G2 an diesem Sonntag die Auswahl des TSV Grafing, TSV Zorneding und SV Bruck begrüßen dürfen.  
Gleich im Auftaktspiel hat eine stark dezimierte ASV Mannschaft einem zahlenmäßig deutlich überlegendem Team aus Grafing ganz cool Paroli geboten. Fast unverschämt wie unsere Abwehrwand, bestehend aus Nassih, Elias und Frimmer, Luka, den Ball aus der Abwehr über die Außen entweder zum Stürmer Quirin Bernlochner (zweimal satt ins Eck) vortrugen oder gleich selbst unter die Latte setzten (Luka eins, Eli vier). Der im Mittelfeld allein gegen die Horden aus Grafing anrennende Vogl, Andi stand seinen Mann. Endstand: 7:0.  
Im zweiten Match gegen Zorneding verschmolzen dann zusehends unsere Positionen. Die Tendenz zum Rudelkick brach wieder durch! Auf diese Weise wurden wir das eine und andere Mal böse ausgekontert. Selbst haben wir den Ball seltener in die Spitze tragen können. Auch die Verstärkung des Mittelfeldes durch den Einsatz von Zistl, Dominik konnte den Spielverlauf nicht zu unseren Gunsten ändern. Entscheidend war letztlich die überragende Abwehrarbeit der Zornedinger Defensivmädels. Endstand: 1:3; Tor durch Eli (mit links!).  
Das letzte Spiel gegen Bruck war spannend bis zur letzten Minute. Geprägt einerseits von viel Krach beim Kreuzeck-Schepperer von Quirin und diversen anderen vergebenen Großchancen und andererseits durch wiederholt selbst provoziertem Großalarm vorm eigenen Tor. Luka hat als Abwehrchef zwar bei diversen Brucker Sturmläufen einige Bälle egalisieren können, aber letztlich war es der ins Tor routierte Eli, der mit todesmutigen Glanzparaden die Hütte sauber hielt. Dieser hat im NEUER- Stil einige Chancen verhindert bis er kurz vor Ende leider bei einem solchen Ausflug nicht nur den Ball, sondern auch den Gegner wie ein Sensenmann neutralisierte. Der gefoulte Markus H. selbst hat den Ball dann beim fälligen 7-Meter unhaltbar zum 0:1 Endstand eingenetzt.

 
     
     
 
 
 

16.05.2015  U19 (A-Jun) Aufstiegsrunde Ost  

Glück und trotzdem Pech gehabt  

SC Bogenhausen 2  :  SG Glonn/Bruck    3 : 2  

Als um 14.05 Uhr die zweite Mannschaft von Bogenhausen endlich auftauchte(Spielbeginn wäre um 14 Uhr gewesen)staunten die Glonner nicht schlecht, denn die zweite von Bogenhausen ist eine rein aus Afrikanischen Spieler bestehende Mannschaft, so hatte das ganze einen Länderspiel Charakter. Um 14:10 Uhr wurde dann Angepfiffen und die Glonner begannen sehr gut und gingen bereits in der 3. Min durch Niklas G. mit 0:1 in Führung. Die Glonner Jungs spielten weiter gut nach vorne, gegen technisch und läuferisch sehr starke Bogenhausener, die gleich die erste Chance zum 1:1 (13. Min) nutzen Konten. Die Glonner spielten weiter nach vorne und gingen in der 20. Min durch Maximilian O. erneut in Führung - 1:2. Aber ab der 20. Min bekamen die Glonner das Spiel nicht mehr unter Kontrolle und die Bogenhausener wurden immer stärker und kamen in der 39. Minute zum 2:2 Ausgleichstreffer, war auch das Halbzeitergebnis.
Die zweite Halbzeit bestimmten die Bogenhausener und vergaben Reihenweise beste Torchancen und was ins Tor hätte gehen können hielt unser Torwart Sebastian B. souverän fest. Und dann in der 85. Min. Freistoss für Bogenhausen (nie und nimmer ein foul gewesen) 18 Meter zum Tor und der Bogenhausener Spieler verwandelte diesen direkt zum 3:2 Siegtreffer. In der 90. Minute hatten die Glonner Jungs dann nochmal Pech. Maximilian O. wurde im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter gab Freistoss statt den fälligen Elfer. Endstand  3:2  

Fazit: die Bogenhausener haben tollen Fußball gezeigt und auf Grund der Leistung verdient gewonnen

 
 
F.G.
 
     
 
 
 

10.05.2015 U17-Junioren NG RR Ost 02 n.A

SG Glonn/Bruck : TSV Egmating     2:0

Der Tabelle nach eine klare Angelegenheit, jedoch zeigte sich das man jeden Gegner ernst nehmen muss. Glonn begann mit einer offensiveren Aufstellung. Jedoch bereits nach wenigen min. deutete Egmating an das sie sehr gefährlich sind. Glonns Trainer Th. Holzbauer stellte um, drei offensive Egmatinger wurden in Manndeckung genommen was sich als der Schlüssel des Spiels entpuppte. In der 5. min. spielt Paul Florian Riedl am 16ener frei, der nach innen zieht und zum 1:0 einschießt.
Egmating immer bemüht und nicht ungefährlich, zu zwingenden Chancen jedoch reicht es nicht. Glonn verteidigt mit allem und Torwart Dennis zeigt das er jetzt auch Flanken abfängt. In der 60.min. dann ein weiter Abschlag von Dennis und Paul geht allein durch und schießt aus spitzem Winkel ins Kreuzzeck. Trainer Holzbauer: "der bisher schwerste Gegner". Ein Gästetrainer (Fuchs) war immer wieder überrascht, jedoch auch unsere Jungs zeigen dass sie den Willen haben und umsetzen was ihnen der Trainer mitgibt.
Jetzt ist leider wieder eine lange Pause, Ferien ect. Daher umso erfreulicher das man sich oben festsetzte und den zweiten Platz eroberte.

TW Dennis Krauskopf, Schlich Erik, Kus Ismael, Göggl Lucan, Bartl Elias, Nasufi Samir, Riedl Florian, Irgmaier Paul, Ehmann Christoph, Naumoski Filip, Spiel Max, Ritzer Lorenz, Hoffmann Konrad, Panagiotis Thimnioulas  

 
 
A.Ott
 
     
 
 
 

14.05.2015 U19 ( A-Jun) Kreisliga Finale  

Glonner Jungs sind die Gewinner des Herzen    

SC Baldham Vaterstetten : SG Glonn/Bruck      7:1  

Am Anfang möchte ich und die gesamte Mannschaft uns als erstes bei unseren tollen Fans für die grandiose Stimmung und euer Zahlreiches kommen bedanken.
Spielverlauf - Die ersten zehn Minuten waren recht ausgeglichen und beim großen Favoriten aus Baldham war schon etwas Respekt vor den Glonner Jungs zu merken. Doch gleich der erste Torschuss aus etwa 17 Meter war gleich drin (unhaltbar flach unten rechts) und das hat bei den Baldhamern für die nötige Sicherheit gesorgt.
Kurz darauf bekamen die Baldhamer auch noch einen Elfmeter zugesprochen den sie eiskalt zum 2:0 verwandelten. Den Glonnern fehlte jetzt die nötige ruhe im Spielaufbau und vor dem Tor waren sie immer einen Schritt hinterher, liesen aber trotz des Rückstands nicht locker. Aber die Torchancenverwertung der Baldhamer war nicht normal, von vier Torschüssen in der ersten Halbzeit waren drei unhaltbar drin.
Halbzeitstand    3:0
Die zweite Halbzeit begannen die Glonner trotz des Rückstands mit sehr viel Elan und liesen den Ball sicher durch Ihre reihen laufen, da dauerte es auch nicht allzu lang bis sich die ersten Großchancen einstellten. Doch der Baldhamer Pfosten wurde den Glonnern ein ums andere mal zum Verhängnis. Es dauerte etwa bis zur 60. Min bis der Anschlußtreffer zum 3:1 (Michael S.) viel. Auch in den nächsten Minuten erspielten sich die Glonner noch ein paar Großchancen die aber nicht genutzt werden konnten. Und als die Baldhamer dann das erste mal in der zweiten Hälfte zu einem Torschuss kamen, war der gleich wieder unhaltbar zum 4:1 drin. Die Glonner probierten bis zum Schlusspfiff alles, aber es gelang Ihnen nicht noch einen weiteren Treffer zu erzielen. Bei den Baldhamern war das anders, von insgesamt 8 abgegebenen Torschüssen über 90 Minuten landeten sieben unhaltbar im Glonner Kasten.(Traumhafte Abschlussquote )
Die Glonner Jungs gratulierten dem verdienten Pokalsieger und Feierten mit Ihren Fans den 2. Platz im Kreispokal Finale.

 
  F.G.  
     
 
 
 

10.05.2015 G-Junioren

Als Gastgeber nicht schlecht   

Die G1 des ASV Glonn hat am 10.05.2015 zu einem kleinen Turnier nach Adling geladen.
Wir durften den TSV Maccabi München, ATSV Kirchseeon und den TSV Zorneding begrüßen. Als Gastgeber haben sich alle Teile der Mannschaft, des Trainerstabes und der Elternschaft voll eingebracht. Mit Kaffee, Kuchen, Brezn, schönstem Fußballspiel- und Fußballguckwetter konnten wir schwer punkten!
Da der gesamte Spielerpool „angereist“ war (12 Kicker), hat sich der Trainerstab für eine hochfrequente Rotation entschieden. So ergab sich neben einer gewissen Ruhe auf unserer Auswechselbank, leider kein Spielfluss, dafür viel Dankbarkeit bei den Gästekickern (0:4 gegen Maccabi; 1:6 gegen Zorneding; 0:4 gegen Kirchseeon)!
Egal, alle haben hochmotoviert gespielt und letztlich viel Spaß gehabt.

 
     
 
 
 

09.05.2015  U19 ( A-Jun ) Aufstiegsrunde Ost  

Glonner ohne Glück  

SG Glonn/Bruck  :  JFG Linsee    1:3  

Die erste Halbzeit gehörte ganz klar den Glonnern. Sie setzten die Linseeer Spieler fast permanent unter Druck, und somit war das 1:0 in der 38. Min (Lukas G. aus 18 Meter flach unten rechts) nur der gerechte Lohn für den großen Aufwand den die Glonner Jungs betrieben.
Halbzeitstand:  1:0
Am Anfang der zweiten Halbzeit hätten die Glonner Jungs die weichen gleich auf Sieg stellen können, liesen aber gleich zwei Riesen Torchancen aus. In der 49. Minute ein schneller Konter von Linsee führte zum 1:1 (der Torschütze stand im Abseits, das der Schiedsrichter leider nicht erkannt hat). Nur zehn Minuten später kam noch mehr Pech für die Glonner dazu, 35 Meter vor dem Glonner Tor gibt der Schiedsrichter Foul für Linsee und zeigt einen Indirekten Freistoß an, den der Linseeer Spieler direkt zum1:2 verwandelt. Ab diesem Zeitpunkt waren die Linseeer Jungs die Spielstärkere Mannschaft und sie konnten noch einen weiteren Treffer erzielen, zum Endstand von 1:3.
Wenn man das ganze Spiel betrachtet, wäre ein Unentschieden gerecht gewesen.  

Fazit: Wir waren leider nicht kaltschnäuzig genug um das Spiel für uns zu Entscheiden

 
 
F.G.
 
     
 
 
 

10.05.2015 U17-Junioren NG RR Ost 02 n.A.

TSV Zorneding 2 : SG Glonn/Bruck     0:2

Viel vorgenommen hatte sich die B Jugend des ASV Glonn in Zorneding. Da leider „plötzliche“ Krankheitsfälle (Brechreiz) auftraten, reiste man zu zehnt an. Somit musste auch das Spiel umgestellt werden. Die Räume eng machen und Paul alleine vorne im Sturm, immer abwechselnd durch vorstoßende Mittelfeldspieler unterstützt. In der ersten Halbzeit anfangs viel „Gewurschtel“ und wenig Zielstrebiges.
In der zweiten Halbzeit lies Zorneding den Ball dann besser laufen und wurde in seinen Aktionen Zielstrebiger. Trainer Thomas Holzbauer stellte um, zwei sehr gefährliche Zornedinger wurden in Manndeckung genommen. In der 60. min. dann der Knackpunkt des Spiels, 25m vorm Tor sind sich Zornedings Verteidiger nicht einig, Samir fährt dazwischen, fällt hin und im liegen köpft er den Ball zu Paul, der Verteidiger und Torwart umkurft und einschiebt. Zwei min. später erkämpft sich Samir wieder den Ball, geht entschlossen bis zum 5er und schiebt aus spitzem Winkel zum 2:0 ein. Dann doch sehr großer Druck von Zorneding, dem Glonn sich mit letztem Einsatz und tollem Teamgeist entgegen stemmt. Ein Schuß aus elf metern und die Gastgeber haben schon den Torschrei auf den Lippen, doch Filip wirft sich in den Ball. Florian Riedl muss mit Krampf aufgeben, Paul läuft rechts allein aufs Tor und schießt aus spitzem Winkel, statt den in der Mitte postierten Qurin auf zu legen. Quirin wird von hinten „übel“ in den Gegner geschubst und muss raus, aber sogar zu acht übersteht die Mannschaft das. Zorneding hat noch einen Lattenschuss, den Rest hat Torwart Dennis.
Rausheben möchte man in so einem Spiel niemand, es war eine enorme kämpferische Leistung, vielleicht….. Christoph Ehmann nicht anzumerken, das er als C-Jugendspieler aushalf. Schiedsrichter kam auch keiner so das man sich auf Krauskopf Martin einigte der eine sehr gute Leistung bot.
Leider meckerten doch viele Zornedinger Spieler auf den Schiedsrichter, jedoch wurde von beiden Seiten gleich hart gespielt und Martin Krauskopf war jederzeit Herr der Lage. Nach wiederholtem meckern musste Zornedings Kapitän 5min raus.  

ASV Glonn: TW Krauskopf Dennis, Hoffmann Konrad, Kus Isi, Ehmann Christoph, Ritzer Lenz, Riedl Floh, Ritterswürden Quirin, Nasufi Samir, Naumoski Filip, Irgmeier Paul

 
  A. Ott  
     
 
 
 

03.05.2015  U19 ( A-Jun ) Aufstiegsrunde Ost  

Sieg des Willens  

TSV Zorneding  :  SG Glonn/Bruck     0 : 1    

Zwischen beiden Mannschaften ging es von der ersten bis zur letzten Minute voll zur Sache. Und es war schnell klar das dieses Spiel nicht leicht werden würde, nach dem sehr laufintensiven Pokalspiel am Donnerstag. Die ersten 10 Minuten bestimmten ganz klar die Zornedinger Jungs, die ein-zwei mal das Glonner Tor nur knapp verfehlten. Aber ab dann waren die Glonner auch voll im Spiel und stellten die Zornedinger ein ums andere mal vor riesige Probleme, doch das Tor der Zornedinger war wie zugemauert. Kurz vor der Pause erhöhten die Glonner das Tempo noch mal und konnten in der 42.Min das 0:1 (Obi Abstauber) erzielen. Halbzeitstand 0:1
In der zweiten Halbzeit probierten die Zornedinger Jungs noch mal mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen. Die Glonner Jungs hielten voll dagegen und hatten etliche Top Torchancen aber vergasen den Sack zu zumachen. Die letzten 10 Minuten des Spiel schwanden dann die Kräfte bei den Glonnern und die Jungs aus Zorneding gaben noch mal alles was Sie hatten und vergaben in der 85. Minute nur ganz knapp den möglichen Ausgleich (Dennis M. rettet auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart). Danach war Schluß. Endstand 0.1  

Fazit: Die Jungs geben alle von der 1bis zur 15 alles fürs Team -Einfach nur großartig-

 
  F:G.  
     
 
 
 

01.05.2015 U15-Junioren NG RR Ost 04 n.A.

Spitzenreiter SC Baldham-Vaterstetten III mit 4:0 abgefertigt  

ASV Glonn : SC Baldham/Vaterstetten 3     4:0

Ihr bisher bestes Spiel lieferten die Jungs in der bisherigen Rückrundenphase ab und es gab über 70 Minuten eine mannschaftlich geschlossene Leistung, in der vor allem spielerische Akzente zu sehen waren. Von der 1. Minute an setzte man den Gegner mit gelungenem Pass- und Kombinationsspiel unter Druck und bereits nach 20 Minuten führte man durch Treffer von Severin Heimbuchner mit 2:0 Toren. Dabei wurden zudem noch gute Chancen nicht verwertet. Man ließ dem Gegner kaum Möglichkeiten sich ins Spiel reinzufinden, denn auch die Defensivarbeit klappte, womit man immer wieder beginnend bereits im Mittelfeld sich die Bälle erkämpfte und von dort aus gefährliche Angriffe einleitete. Mit dem 3:0 in der 20. Minute war dann auch wohl die Vorentscheidung gefallen, zumal die Mannschaft nicht leichtsinnig wurde und ihr Spiel konsequent fortsetzte. Hier muß man den Jungs einfach ein Kompliment machen, dass sie die Vorgaben des Trainers in einer sehr konzentrierten Art und Weise umgesetzt haben.
Auch in der 2. Halbzeit ließ man nicht locker und Jakob König gelang noch ein sehenswertes Tor zum Endstand von 4:0, womit die Gegner letzlich gut bedient waren, denn die ein oder andere Möglichkeit wurde liegen gelassen.

Fazit: eine mannschaftliche positive Entwicklung lässt sich nicht verleugnen, was für die nächsten Spiele hoffen lässt.......weil die Art und Weise wohl auch der Mannschaft Spass gemacht hat.

 
     
     
 
 
 

30.04.2015 U19 ( A-Jun ) Kreispokal Halbfinale  

A-Junioren erreichen das Finale im Kreispokal  

SC Baldham-Vatterstetten 2 - SG Glonn/Bruck  2 : 5  

Gespielt wurde am Donnerstagabend auf Kunstrasen. Die Glonner Jungs spielten wie Bayern gegen Porto und liesen den Baldhamer Jungs in der ersten Halbzeit gar keine Chance. In der 3.Min. 0:1 Obi bereits 5 Minuten später das 0:2 durch Fabian G. und wieder 5 Minuten später das 0:3 durch Jakov G. Es ging bis zur Pause immer nur in eine Richtung, nämlich Richtung Baldhammer Tor und die Glonner liesen noch etliche gute Torchancen aus. So stand es zur Halbzeit nur 0:3 (es hätte mindestens 0:5 oder 0:6 heissen müßen)
Halbzeit: 0:3
Die Baldhammer sind mit mehr Schwung aus der Kabine gekommen und konnten in der 48. Min durch einen 18 Meter Schuss auf 1:3 verkürzen. Jetzt witterten die Baldhamer ihre Chance und setzten die Glonner mächtig unter Druck (Glonn hat am Anfang der zweiten Hälfte zwei Gänge zurück geschaltet) und erzielten erneut durch einen Weitschuss den Anschluss zum 2:3 in der 57. Minute. Dadurch wurden die Glonner wieder wachgerüttelt und legten wieder ein zwei Gänge zu und erspielten sich zahlreiche gute Torchancen. Bereits 8 Minuten nach dem Anschlusstreffer von Baldham konnten die Glonner das 2:4 erzielen (65. Min Jakov.G) und dadurch war bei den Baldhamern die Luft raus. Die Glonner spielten bis zum Schluß munter weiter Richtung Baldhamer Tor und konnten in der 85. Min (Jako G.) noch eine der vielen Torchancen zum 2:5 Endstand nutzen.  
Laut Jugendleitung größter Pokalerfolg im Großfeld seit mindestens 12 Jahren!
Glückwunsch an die Mannschaft zum erreichen des Kreispokal-Finales

 
  F.G.  
     
 
 
 

26.04.2015 G-Junioren

Abgwatscht und viel gelernt

Das Sonntagsturnier am 26.04.2015, veranstaltet vom SC Baldham/Vaterstetten, war für unsere G1 alles andere als ein Sommerfrischler-Kick!
Im ersten Spiel gegen TSV Poing mussten wir schnell zwei Gegentore beklagen, bis unsere Kicker auch mental auf dem Platz angekommen waren. Der zwischenzeitliche Anschluss zum 1:2 durch Max Berthold in einer kurzen Offensivphase gab nur kurz Hoffnung - unsere Spieler konnten dem Druck nicht standhalten und verloren immer wieder die Ordnung. Endstand 1:4.
Der TSV Zorneding hatte nicht ganz so viel Druck aufgebaut. Leider haben wir es nicht geschafft, unsere Offensivstärken richtig zu nutzen. So konnte der Anschlußtreffer vom sehr agilen Luis Weber eine weitere Niederlage nicht abwenden (1:3).
Im letzten Spiel gegen die G1a aus Baldham/Vaterstetten wurde wir durch Spielstärke, Technik und Taktik unmissverständlich in die Schranken verwiesen (0:9).
Gelernt haben wir alle an diesem Tag, Spieler wie Trainer!
Aber: den Spaß an diesem Spiel hat sich niemand nehmen lassen!!!

Vlnr: Maxim S., Finn R., Luis W., Elias K. hochkonzentriert gegen die überlegenen Techniker des SCBV


 
     
     
 
 
 

26.04.2015 U19-Junioren Aufstieg Ost

Ungefährdeter Heimsieg  

SG Glonn/Bruck : SV Neuperlach     5:1  

Beim zweiten Heimspiel in der Aufstiegsrunde zeigten die Glonner Jungs zwar nicht gerade Ihr schönstes Spiel aber dafür waren sie sehr effektiv. Alle 6 Treffer erzielten die Glonner. Durch ein Eigentor der Glonner in der 20. min. war der SVN mit 0.1 in Führung. Aber die hielt nur 12 Minuten, denn dann schlug Simon W. mit einem Doppelpack innerhalb von 3 Min. zu (32. und 35. Min.) und brachte die Glonner mit 2:1 in Front. Noch vor der Pause erhöhte Obi durch einen direkt verwandelten Freistoß zum 3:1 Halbzeitstand.
In der Zweiten Halbzeit ließen die Glonner Jungs nichts mehr anbrennen und erzielten noch zwei weitere Treffer in der 65.  Min Jakov G. zum 4:1 und in der 85. setzte Obi mit dem 5:1 den Schlußpunkt der Partie.  

Fazit: Die Glonner Jungs konnten auch trotz vieler Ausfälle einen ungefährdeten Sieg holen und wenn die Jungs weiter so Erfolgreich spielen ist noch vieles möglich

 
 
F.G.
 
     
 
 
 

26.04.2015 U15-Junioren NG RR Ost 04 n.A.

Revanche in Grasbrunn nicht geglückt: 1:2 verloren

TSV Grasbrunn/Neukeferloh : ASV Glonn    1:2

Mit einer unnötigen Niederlage im Gepäck musste man wieder den Nachhauseweg antreten. Aber auch die Vorzeichen standen schon schlecht: hatte man doch gerade mal 11 Mann zusammengebracht......
Dennoch war das Ziel, sich für die Vorrundenniederlage zu revanchieren. Dazu passte dann auch der Führungstreffer in der 15. Minute durch Jacob König, der nach erfolgreichem Verladen seines Gegenspielers mit einem platziertem Flachschuss zur 1:0 - Führung traf. Nichts deutete darauf hin, dass der Gegner an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen sollte. Die Abwehr stand sicher, nur die spielerische Note ließ ein wenig zu wünschen übrig, Dann gelang den Grasbrunnern nach einem direkt verwandelten Freistoß aus ca. 25m der Ausgleichstreffer und mit dem Halbzeitpfiff entwischte der gefährlichste Stürmer der Grasbrunner zum ersten mal und schob ein zum viel umjubelten Führungstreffer.
Obwohl nun die Glonner alles versuchten, um das Blatt noch zu wenden, es sollte nicht gelingen. Kämpferisch kann der Mannschaft kein Vorwurf gemacht werden, dennoch es fehlte die spielerische Linie, die die Mannschaft noch am letzten Wochenende auszeichnete. Nach zuviel verlorenen Offensivzweikämpfen gab man immer wieder den aufopferungsvoll kämpfenden Grasbrunnern die Chance, in den Ballbesitz zu gelangen und so musste man mit dem Gefühl nach Hause fahren, Punkte verschenkt zu haben....  

 
  Klaus Peter  
     
 
 
 

19.04.2015 U15-Junioren NG RR Ost 04 n.A.

Überzeugender Auftritt beim 4:1-Sieg gegen Unterföhring II

ASV Glonn : FC Unterföhring 2     4:1

Nach der Rückrundenauftaktschlappe in Bruck, präsentierten sich die Glonner C-Jugendlichen spielerisch und kämpferisch deutlich verbessert. Über die gesamte Spielzeit beherrschte man den Gegner und nur einmal hatte die Mannschaft eine brenzlige Situation zu meistern, als nach dem Anschlusstreffer kurz vor der Halbzeit in der Anfangsphase der 2. Halbzeit Torwart Simeon Gotter den Ausgleichstreffer verhinderte. Nach einer 2:0-Führung durch Treffer von Oscar Thiemt und Severin Heimbuchner und vielen weiteren vergebenen guten Torchanchen war das Halbzeitergebnis mehr als schmeichelhaft für die Unterföhringer. Nach mehrmalws gelungenen Angriffskombinationen fehlte nur noch der krönende Abschluss - das Tor.
Auch in der 2. Halbzeit wurde da weitergemacht, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Die Abwehr zeigte sich gefestigt, Angriffe wurden mit beachtlichem Kombinationsspiel vorgetragen und 2 weitere Treffer durch Dominik Simic und Max Gründinger sorgten für einen verdienten Sieg in dieser Höhe.
Jetzt kann man nur hoffen, dass sich die spielerische Entwicklung weiter stabilisiert und in der verbleibenden Rückrunde noch der ein oder andere Sieg hinzukommt......


 
     
     
 
 
 

19.04.2015 U19-Junioren Aufstieg Ost

Tabellenführer geknackt

DJK Taufkirchen : SG Glonn/Bruck    1 : 3  

Die Glonner Jungs lieferten in Taufkirchen von Anfang bis zum Schluß ein sehr gutes Spiel ab. Gespielt wurde auf Kunstrasen und unsere Jungs erspielten sich in der ersten Halbzeit viele tolle Torchancen die sie aber immer wieder vergaben. Die Taufkirchner hatten in der gesamten ersten Hälfte keine einzige Torchance und führten zur Pause mit 1:0 durch einen Freistoß an der Mittellinie in der 42 Min. den Umay direkt ins Tor nagelte.
Halbzeit  1: 0
In der zweiten Hälfte spielte wieder fast nur Glonn und die Jungs vergaben weiterhin reihenweise super Torchancen. So mußten wir bis zur 62. Min. warten bis endlich der Ball im Netz des Gegners war (Freistoß aus 25 Metern von Obi direkt verwandelt zum 1:1). Nun setzten die Glonner die Taufkirchner noch grösser unter Druck und erzielten bereits 7 Minuten später den Führungstreffer zum 1:2 (Eckball getreten von Obi und per Kopfball von Thomas H. versenkt). In der 75 . Min. erzielten die Glonner das 1:3 durch ein Traumtor von Obi (nimmt den Ball im Halbfeld mit dem Rücken zum Tor an lupft ihn leicht an und haut in aus der Drehung genau in den Winkel). Die Taufkirchner hatten in der zweiten Halbzeit 2 bis 3 gefährliche Fernschüsse aber 100prozentige konnten sie sich auch in der zweiten Hälfte nicht erspielen. So blieb es beim hoch verdienten 1:3 für Glonn.  

 

Fazit: Topleistung der gesamten Mannschaft über 90 min. weiter so.

 

 F.G.

 
     
     
 
 
 

18.04.2015 U17-Junioren NG RR Ost 02 n.A.

SG Glonn / Bruck : JFG Linsee 2      3:0

Die Glonner B Jugend übernahm von Beginn an das Kommando. Nicht immer souverän, jedoch stets bemüht nach vorne zu spielen.
Gleich zu Beginn ein misslungener Rückpass von Filip und TW Dennis erwischt den Ball vorm gegnerischen Stürmer. Dann viel Bemühen von beiden Seiten, mit leichten Vorteilen für Glonn. Der letzte Pass oder Torschuss allerdings fehlte. In der 15min. dann ein Doppelpass und der Verteidiger fährt Paul von hinten in die Beine, klarer Elfer. Den Elfmeter verwandelt Florian Riedl bombensicher. 5min vor der Pause passt Paul auf Samir, der legt 11m vorm Tor quer auf Isi, der stoppt noch seelenruhig und donnert den Ball unter die Latte. So gings in die Pause.
In der Halbzeit nahm man sich vor, hinten sicher stehen und weiter Druck machen. Sehr viele gute Ansätze die jedoch meist im Übereifer und Einzelaktionen zunichte gemacht wurden. In der 60. min dann eine Ecke des Gegners und im Konter läuft Paul 20m hinter der Mittellinie los, spielt drei bis vier Mann aus und schiebt überlegt ins Eck zum 3:0. Dann viele weitere 1000% Möglichkeiten die kläglich ausgelassen wurden.

Mannschaft: Dennis Krauskopf, Lucan Göggl, Erik Schlich, Filip Naumoski, Spiel Max, Samir Nasufi, Elias Bartl, Pano Thimnioulas, Riedl Florian, Paul Irgmaier, Gottfried Schiebler, Hoffmann Konrad, Ismael Kus, Leon Neidiger

A. Ott

 
     
     
 
 
 

24.03.2015  U19 (A-Jun) Aufstiegsrunde Ost    

Aufstiegsrundenstart unnötig verloren  

SG Glonn/Bruck : SC Baldham-Vaterstetten 2     2 : 3  

Am Samstag Nachmittag gingen die Glonner gleich mit dem ersten sauber zu ende gespielten Angriff mit 1:0 in Führung. Doch die sehr aggressiv agierenden Baldhamer konnten bereits in der 12. Minute durch eine schöne Einzelaktion (Dribbling von der rechten Eckfahne bis zum sechser Eck und abschluß ins kurze Eck) den Ausgleich erzielen 1:1. Danach haben die Glonner in der 18. und 32. Minute jeweils eine 100prozentige Torchance vergeben. Die Baldhamer konnten dann in der 38. Minute einen Freistoß aus etwa 25 Meter zur 1:2 Führung verwandeln. In der 42. Minute hatten die Glonner die nächste Großchance, aber auch die wurde nicht genutzt. In der 44. Minute klingelte es wider im Kasten der Glonner (Weitschuß aus 20 Meter) zum 1:3 Pausenstand.
Fazit erste Halbzeit: Führung für Baldham nicht unverdient, da sie die ganze Halbzeit sehr Laufstark waren.  
In der zweiten Hälfte hat nur noch eine Mannschaft gespielt und das war der ASV, die bereits in der 50. Minute den Anschlußtreffer zum 2:3 setzen konnten. Danach aber wieder Reihenweise Top Torchancen nicht nutzen konnten. Torchancen für den Gegner gab es in der zweiten Hälfte nur eine einzige und da waren gleich drei Baldhamer Spieler klar im Abseits. Endstand 2:3  
Fazit: erste Halbzeit 3 mal gepennt - zweite Halbzeit ganz stark gespielt

 

                                                                                                                                                 F.G

 
     
 
 
     
 

23.03.2015 U17-Junioren

Rückrundenauftakt gegen JFG Helental 2 endet mit einem Remis

JFG Helental 2 : ASV Glonn     2:2

Viel vorgenommen hatte sich die B Jugend des ASV Glonn zum Rückrundenstart bei Helenental 2.
Ohne Elias, Samir, Konrad, Leon sowie Jonas (Fuß gebrochen) und Lörzl Max (Bänderriss) und Georg fehlten der Mannschaft gut dashalbe Team. Umso beeindruckender der Punktgewinn auswärts zum 2:2.
Bereits nach wenigen Minuten tankte sich Gottfried durch und jagte den Ball an die Latte. Dies ermutigte die Mannschaft zu kombinieren und weiter nach vorne zu spielen. Jedoch ein sehr agiler Mahamed D. vermutlich Ersatz aus Helental`s B1, Kreisliga, stellte die ASV Abwehr ein ums andre mal vor Probleme. Beim 0:1 ein Pass in die Tiefe, Verteidiger Riedl fängt den Ball ab, das Foul an ihm jedoch übersieht der Schiedsrichter und Mahamed D. jagt den Ball ins Eck. Der Schiedsrichter übersieht das Foul genauso wie ein brutales Foul von Almeida an Pano. Der Ball längst gespielt und dann von hinten in die Beine. Für das Trainerteam nur rotwürdig. Kurz darauf bekommt die ASV Abwehr den Ball nicht weg und Mahamed D. staubt zum 2:0 ab. Der Gegensatz zur Vorrunde, unsere Mannschaft lässt sich nicht beeindrucken und legt sofort nach. Über die linke Seite schön verlagert spielt Paul, Pano an und der schießt überlegt hoch zum Anschlusstreffer ein. So ging es in die Kabine.
Nach der Halbzeit kein schönes Spiel, jedoch heiß umkämpft. Der Knackpunkt, Paul Irgmaier und Mahamed D. geraten aneinander, beide bekommen 5 min. und beim hinaus gehen erhält Mahamed D. rot wegen Schiedsrichterbeleidigung. Nachdem der ASV jetzt drückt, Helenental nur über Mahamed D. und einem Torwartfehler von Dennis gefährlich war, wird das Spiel immer härter. Das Spiel war geprägt von Ballverlusten und nachdem klare Chancen ausblieben umso überraschender wie cool Paul blieb, als er über zwei direkte Kombinationen am 16ener an den Ball kommt und überlegt ins lange Eck schlenzt. Der Höhepunkt dann, über links kommt der Ball zu Riedl der sofort in die Mitte legt und nachdem der Ball längst weg war Julian S. ihn von hinten brutal in die Beine tritt. Der Schiedsrichter zeigt gelb. Die Zuschauer waren außer sich und kaum mehr zu beruhigen.
Fazit, ein höchst überforderter Schiedsrichter, brutale Fouls die wir am Sportplatz nicht sehen wollen und iine Glonner Mannschaft die nach 0:2 wieder zurück ins Spiel findet. Höchst verdient, da wir mehr für das Spiel getan haben, Helenental außer über Mahamed D. nicht torgefährlich war.

A.Ott

 
     
 
 
     
  18.03.2015 Junioren

Glonner F-Jugend-Spieler dürfen als Einlauf-Kinder in die Allianzarena

 

Am 04.03.2015 war es soweit, die F-Jugend des ASV Glonn durfte beim DFB-Pokalspiel im Achtel-Finale mit den Spielern in die Allianz-Arena einlaufen. Damit hat Pep Guardiola sein Versprechen, dass er am 19.01.2014 gegeben hatte, eingelöst!

An diesem Tag besuchte Pep Guadiola den FC-Bayern-Fan-Club 94, das Treffen fand in der Halle des Busunternehmens Ettenhuber in Schlacht statt. Der ASV-Glonn durfte mit der F- und der E-Jugend an diesem Treffen teilnehmen. In einer abschließenden Fragerunde fragte eines der Kinder, ob die Möglichkeit bestünde, einmal mit den Spielern des FC Bayern einzulaufen. Pep Guardiola bejahte diese Frage! In den folgenden Monaten gab es einige Absagen vom FC Bayern an die Trainer der F-Jugend und es stellte sich heraus, dass der FC  Bayern die Einlaufkinder nicht selbst einteilt, sondern die Sponsoren. Die Trainer Rainer Ebenwaldner und Stefan Schedlbauer blieben jedoch hartnäckig und beriefen sich auf das Versprechen, das Pep Guardiola vor den Ohren vieler Zuhörer gegeben hatte. Schließlich erhielt die F-Jugend die Zusage, am 04.03.2015 mit den Spielern des Bayern-Gegners, der Eintracht Braunschweig, in die Allianz-Arena einzulaufen.

Um 17.15 Uhr ging es vor der Glonner Schule mit dem Bus los, viele Eltern, Geschwister und Freunde fuhren mit. Das Busunternehmen Ettenhuber stellte den Bus zur Verfügung, wofür sich an dieser Stelle die Trainer, Kinder, Eltern und der ASV-Glonn herzlich bedanken möchten.

Der Bus durfte auf das Gelände der Allianz-Arena einfahren und direkt neben dem Bus der Bayern-Stars parken. Die Einlaufkinder wurden von Frau Hoffmann vom KidsClub des FC Bayern in Empfang genommen und mit Trikots des FC-Bayern ausgestattet, welche zur Freude der Kinder später mit nach Hause genommen werden durften. Anschliessend wurde ein Erinnerungsfoto mit dem Maskottchen-Bär Berni (welcher nach Aussage der Kinder „herrlich puschelig“ ist) gemacht.

Um 20.25 Uhr standen die Kinder dann an der Treppe unterhalb des Spielfeldes. Ein Highlight des Abends war, dass die Bayern-Stars, die nach und nach aus der Kabine herauskamen, bei allen Kindern abklatschten. Anschließend folgte der Einlauf in die beeindruckende, flutlichtbeleuchtete Allianz-Arena mit den Eintracht - Spielern. Allen Jungs stand die Aufregung ins Gesicht geschrieben.  Dann wurde das Trikot gegen warme Kleidung getauscht und das Spiel von der Tribüne verfolgt. Um 23.30 Uhr fuhr der Bus wieder vor der Glonner Schule vor. Hinaus stiegen 48 Glonner Kinder und Erwachsene, die um ein tolles Erlebnis reicher waren. Dank an dieser Stelle an das Engagement der Trainer Rainer Ebenwaldner und Stefan Schedlbauer!

 

 
  >> weitere Bilder folgen in kürze >>  
     
 
 
 

16.03.2015 U17-Junioren

Trainer Ott bekommt Verstärkung

Die Rückrunde beginnt mit zwei neuen Trainern die Andreas Ott unterstützen. Thomas Holzbauer und Uwe Mini, langjährig erfahrene im Jugendbereich.
Auch neue Spieler erfreuen die Mannschaft. Gottfried Schibler, Erik Schlich und Paul Irgmaier sind hoffnungsvolle Verstärkungen die es in den Testspielen auch schon angedeutet haben. Da mit Max Lörzl, Bänderriss, 6 Wochen Pause und Georg Huber, ganze Rückrunde, Spieler ausfallen, waren die Neuzugänge auch dringend nötig.
Im ersten Testspiel gegen den SV Aying erzielte man einen 2:1 Sieg. Eine vielversprechende kämpferische Leistung gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Auf tiefem schneebedeckten Boden war für die Trainer mehr die Laufarbeit und kämpferische Leistung wichtig als das spielerische. Praktisch eine Trainingseinheit, zugleich erfreulich natürlich der Sieg für das Selbstbewusstsein.
Gegen SV Lohhof erzielte man dann ein 2:2 nach 2:0 Führung. Erfreulich die läuferische Leistung auf hartem Kunstrasen und gelungene Spielzüge. Jedoch nach der Halbzeit, man konnte nach Verletzung eines Spielers nicht wechseln, war man einem Gegner der laufend wechselte läuferisch unterlegen zumal man in „alte“ Gepflogenheiten verviel. Ball und Gegner nicht mehr laufen ließ, sich in Zweikämpfe und Laufduelle einließ anstatt Ball und Gegner laufen ließ, wie in der ersten Halbzeit. Trotzdem war man nicht unzufrieden.
Das letzte Vorbereitungsspiel entfiel da der Gegner absagte.
Nun startet man voller Zuversicht und körperlich gut vorbereitet in die Rückrunde.

Die B Jugend des ASV Glonn spielt zum Auftakt am Sa. 21.3 in Feldkirchen gegen Helenenthal.

 
A.Ott
     
 
 
 

04.03.2015 Junioren Bambinis

Solider Auftritt mit Defensiv-Pech

Beim Intersport Forster SoccerCup 2015 am 28.02.2015 trafen die "großen" Bambinis des ASV Glonn in Putzbrunn auf überwiegend starke Mannschaften.
Im ersten Spiel zeigten sich unsere Kicker von der großen Kulisse beeindruckt und unterlagen den späteren Turniergewinnern aus Anzing etwas glücklich mit nur 0:1. Im zweiten Spiel gegen die "kleinen" Bambinis aus Oberpframmern konnte aber Selbstbewustsein getankt werden - Tore von Max Berthold, Filip Chyp, Jonathan Gippert, Basti Ehmann und noch einmal nach perfektem Querpass von Luis Weber, durch Max Bertold abgeschlossen. In den drei folgenden Spielen trafen unsere Kicker auf gleichstarke Mannschaften. Genau hier hat sich die Stärke des Teams gezeigt - Hartnäckigkeit, stoische Abwehrleistung auch im Mittelfeld und teilweise blitzschnelle Vorstöße, die zu dem einen oder anderen Tor führten (Filip und Max je 2 x). Hier hat vor allem Filip Chyp (der Marschierer!) immer wieder für Alarm beim Gegner gesorgt. Aber auch Schwächen wurden in diesen Partieen offengelegt: einmal in der Defensive, ist ein sicheres und koordiniertes Spiel nach vorn bisher nicht unsere Stärke.
Gelernt haben unsere Jungs aber auch: In Gars noch das eine oder andere Mal bösartig ausgekontert, hat diesmal der überragende Eli Nassih, der bei den "Großen" aushelfen musste,  hervorragend ausgeputzt. Bei einem Sieg und zwei Unentschieden hatten vor allem die Gegner Glück!!!
Im letzten Kick gegen das Team Egling-Deining haben dann die zwei Cheftrainer ihre Mannschaft so optimal eingestellt, dass gegen einen sehr starken Gegner ein stattliches (kein schmutziges!) 0:0 erarbeitet wurde und alle Kicker stolz den Platz verlassen durften.
Die Mannschaft und der gesamte Trainerstab bedanken sich herzlich beim Veranstalter TSV Oberpframmern und Putzbrunner SV für ein super umgesetztes Bambini-Turnier.

 
     
     
 
 
 

09.02.2015 Junioren Bambinis

Kein Galaauftritt, aber Größe gezeigt

Beim Hallenturnier am 08.02.15 haben sich die ASV Bambinis richtig stark ins Zeug gelegt.
Zwar wurden unsere Jungs in den Spielen gegen Gars II (0:2), Mühldorf (0:5) und Pittenhart (0:4) teilweise "an die Wand gespielt". Jedoch hat jeder Spieler bravourös gegen die meist geschickter agierenden Gegner gekämpft und niemand zu keiner Zeit die Nerven verloren. Phasenweise konnten unsere Bambinis richtig Druck vor dem gegnerischen Tor aufbauen, wurden aber leider zu häufig böse ausgekontert.
Im Spiel gegen Gars I (1:1) hat sich die Mannschaft schließlich besser auf die Gegnerschaft und die Atmosphäre eingestellt. Basti Ehmann hatte jetzt die gesamte Mannschaft zu einer sichereren Abwehrwand formiert und unserem Torhüter Eli Nassih, ohne dem das Turnier ein Debakel hätte werden können, wesentlichen Druck vom Kasten genommen. 
Im letzten Spiel gelang durch Finn Ristok, einem Spieler mit Leader-Charakter, schließlich noch ein verdienter 1:0-Sieg gegen Reichertheim/Ramsau.

Wir danken dem TSV Gars für die Einladung, den herzlichen Empfang und das überaus sportlich geleitete Turnier.

 
     
     
 
 
 

01.02.2015 Juniorenfussball

Trikots für die ASV-Junioren

An dieser Stelle vielen, herzlichen Dank an unsere Trikotsponsoren!

Stellvertretend für die "Großfeldjunioren" präsentieren die A-Junioren die Trikots von unserem Sponsor Georg Raig - Deutsche Vermögensberatung- aus Glonn. Mit den Spielern freuten sich natürlich die Trainer Ferdl Gründinger und Hans Hilger sowie der Jugendleiter Roland Buchbauer. (Sponsor G.Raig zweiter von rechts)






Ferner wurden die Nachwuchskicker der G-Junioren, unterstützt von EDV Fuchs, Glonn (Michael Fuchs) Fa. Hirtreiter aus Glonn (Beflockung), der Firma mit dem großen- T- und zahlreichen Eltern, mit neuen Trikots und einem Satz Hallenbälle ausgestattet. Die Freude der Jungs war entsprechend und die Trainer (im Bild Trainer Kevin Wilkinson und Sponsor Michael Fuchs) waren stolz auf "Ihre" Jungs. (Nicht auf dem Foto die weiteren Trainer Niclas Gerer und Peter Wilken). Auch die Kreissparkasse München, Starnberg, Ebersberg unterstützte unsere Juniorenmannschaften - wie jedes Jahr - wieder mit zwei neuen Trikotssätzen ! (Bilder folgen)  



Mit sportlichen Grüßen
Juniorenleiter ASV Glonn
Roland Buchbauer
 
     
     
 
 
 

20.12.2014 U17-Junioren

Kleiner Abschlussbericht der U17-Junioren

Gegen den Tabellenersten Grafing und Tabellenzweiten Oberpframmern/Putzbrunn jeweils 0:5 verloren. Gegen den Mitstreiter der hinteren Plätze, Tabellendrittletzten Ismaning 0:4 und zuletzt in Egmating, zusammen mit uns letzter, einem Gegner auf Augenhöhe 0:1 verloren.
Mit letzter Kraftanstrengung tritt man in Ismaning mit elf Spielern an, gerade dort wäre mit allen Mann an Bord eine reale Chance vorhanden gewesen. Vor der Pause musste Pano verletzt ausscheiden, zu zehnt keine schlechte Leistung. Alle waren sich einig, komplett, vor allem mit Sturmführer Quirin wären gute Chancen vorhanden gewesen. In Egmating 0:1 verloren. Ein Spiel auf Augenhöhe, Glonn mit dem besseren Start vor allem im Spielaufbau. Egmating nur aufs Kontern ausgelegt. Jedoch auch Glonn nur gut bis 30m vors generische Tor. Dann zu eigensinnig oder unkonzentriert. Ein schöner Spielzug, Filip langer diagonaler Querpass auf Jonas, der versucht direkt auf Pano was misslingt. Sehr gut, nur der letzte Pass kam nicht an. Dann eine kurze Finte und ein guter Schuss von Jonas Brückner aus 20m, leider drüber. Kurz vor der Halbzeit dann spielt Georg nicht sofort ab, sein Gegenspieler erobert den Ball, langer Ball auf Lucky Huber und 1:0 für Egmating. Torwart Dennis Krauskopf kam zu spät.
In der zweiten Hälfte stand Glonn dann höher um mehr Druck zu machen. Lief sich jedoch immer wieder durch eigensinnige Dribblings fest und dadurch in gefährliche Konter. Nur durch Unvermögen Egmatings und einem sehr starken TW Dennis konnten weitere Treffer vermieden werden. Zwei hundertprozentige durch Filip u. Pano durch einen hervorragenden Egmatinger Keeper verhindert. Alles in allem geht der Sieg für Egmating in Ordnung, Glonn vorne zu ideenlos und eigensinnig. Und für die bessere Spielanlage, Spieleröffnung  gibt es keine Punkte.
Mir als Trainer ist jedoch wichtig eine vernünftige Spielweise sprich Spielaufbau zu haben, nötigenfalls lieber verlieren als mit langen Bällen und durch Zufall zu gewinnen.

 
  A.Ott  
     
 
 
 

30.11.2014  U19-Junioren Ost 01  

Aufstiegsrunde erreicht  

SG Glonn/Bruck : FC Unterbiberg     2:1  

Am Sonntag Abend begannen die Glonner stark und gingen nach einem super Freistoßtor in der 12. Min. durch Maximilian Obermair mit 1:0 in Führung. Doch nur 3 Minuten später Köpfte der Glonner Innenverteidiger Dennis Mini unhaltbar zum 1:1 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit spielten die Jungs weiter guten Fußball aber konnten leider selbst zwei 100prozentige nicht verwerten.
Pausenstand 1:1
Die zweiten Halbzeit begannen die Unterbiberger sehr lauffreudig und Zweikampfstark und erzielten in der 50. Minute sogar fast den Führungstreffer (Torschütze stand knapp im Abseits). Danach waren die Glonner wieder spielbestimmend. Die Entscheidung viel als sich Lukas Gründinger in der 62. min etwa 25 Meter vor dem Tor den Ball schnappte und mit einem schönen Dribbling zwei Verteidiger stehen ließ und die Ihn nur noch mit einem groben Foul stoppen konnten. Den fälligen Freistoß verwandelte erneut Maximilian Obermair zum 2:1 Endstand.
Glückwunsch zum Einzug in die Aufstiegsrunde und das erreichen des Halbfinales des Kreispokals.                                                                                                                                             

 
   F.G  
     
 
 
  27.11.2014 U19-Junioren

A-Junioren beim Räuberessen  

Eine Riesen Gaudi hatte die A-Jugend am Samstag beim Räuberessen in der Welser Küche zu München. Bei einem 6-Gänge Menü lernten die Jungs allerlei Mitteralterliche Sitten, Gebräuche und Essensregeln kennen. Anhand der Bilder habt Ihr einen kleinen Einblick wie es beim Räuberessen zugeht. Einen Gruß  auch an unsere Erdinger Freunde die mit uns bis zum Schluß gefeiert haben. Auch dem Wirt gilt unser Dank der obwohl schon alle Gäste weg waren unseren Raum sogar noch mit Freibier versorgt hat.      

Gsundheit !!  

>> zu den Bildern >>
                                                                                                                                                    F.G
 
     
     
 
 
 

24.11.2014 U15-Junioren Ost 01

Ehrenvolle Niederlage gegen den Tabellenführer

JFG FC Salzburg : ASV Glonn    4:1

Man muß nicht immer unzufrieden sein, wenn man ein Spiel verliert. Von der ersten bis zur letzten Minute hatte man es dem Gegner schwer gemacht ihr gekonntes Kombinationsspiel aufziehen zu können. Insbesondere die Voraussetzungen waren mehr als unglücklich, als unser Torwart krankheitsbedingt absagen musste und auch weitere Spieler nicht antreten konnten, sodass man mit gerade mal 11 Mann antreten musste.
Umso erfreulicher war, wie kämpferisch man dann die Herausforderung angenommen hat. Feldspieler Dominik Simic mußte zwischen die Pfosten. Anfänglich nervös, klatschte er zwar einen Eckball ins eigene Tor, aber danach hat er sich von Minute zu Minute erheblich gesteigert und war somit für den Rest der Spielzeit ein sicherer Rückhalt. Nach einem 2:0 Rückstand zur Halbzeit galt es vor allem in der 2. Halbzeit die kämperische und taktische Vorgabe umzusetzen und vielleicht sogar mit einem oder anderen Konter ein paar Nadelstiche zu setzen. Dennoch führte ein weiterer Eckball zum 0:3 und nach einer guten Einzelleistung konnten die "Salzburger" auf 4:0 erhöhen. Aber: aufgeben war an diesem Tag nicht angesagt und so gelang kurz vor dem Ende der verdiente Ehrentreffer durch Christoph Ehmann nach einer Freistoßvorlage von Patrick Oezugur.
Fazit: Wenn es der Mannschaft gelingt, ihre Angriffe mit genauerem Paßspiel abzuschließen und im Mittelfeld noch bessere Zuordnungen zum Gegner einzuhalten, dann werden wir in der 2. Saisonhälfte viel Freude mit den Jungs haben.....

 
     
     
 
 
 

19.11.2014 G-Junioren

Bambinis präsentieren neue Trikots würdig!    


Im Rahmen eines G-Jugend-Turniers am 16.11.14 beim FC Ismaning 1921 durften unsere Kicker endlich mit den neuen Trikots in Vereinsfarben auflaufen. Gleich im ersten Spiel gelang ein explosionsartiger Start mit einem fulminanten Pfostenknaller (fünfte Sekunde!) gegen den SV Baldham/Vaterstetten. Im weiteren Spielverlauf zeigten die Jungkicker wunderbare Kombinationen aus der Verteidigung ins Mittelfeld, bzw. vom Mittelfeld bis vors Tor des Gegners. Hervorstechend war die Übersicht und die Ballverteilung von Finn Ristok. Dieser konnte seine Leistung mit einem schönen Linksschuss ins linke Eck krönen. Die weiteren Treffer für die ASV-SpielerInnen wurden in gewohnter Vollstrecker-Manier von Max Berthold versenkt. Endstand: 5:2 für Glonn.
In den zwei weiteren Spielen zeigte sich die Ersatzschwächung teilweise erheblich. Zwar konnte in beiden Spielen ein 1:0 Rückstand wettgemacht werden, jedoch traf der ASV Glonn beim TSV Oberpframmern auf einen Gegner in Augenhöhe. Im letzten Spiel gegen den FC Ismaning war Arbeit und Kampf angesagt. Aber durch eine geschlossene Abwehrleistung, geleitet durch Elias Nassih (der Abräumer), begleitet vom gradlinigen Ehmann Basti und vom energischen Gippert Jonathan konnte der Kasten von Raffael Link vor größerem Schaden bewahrt werden. Die Bälle, die durchkamen, wurden durch den ständig an Ballsicherheit wachsenden Keeper abgefangen. Der Ausgleich gelang, nachdem Max Berthold im Mittelfeld startend nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Mit dem fälligen Freistoß aus 20 Meter Entfernung veredelte der Gefoulte selbst seine hervorragende Gesamtleistung. Präzise und stramm geschossen, konnte auch der sehr starke gegnerische Torhüter den Einschlag im linken Eck nicht verhindern.
Alle Spieler zeigten volle Präsenz, hohe Laufbereitschaft und präsentierten das neue Vereins-Outfit würdig!

Die gesamte Mannschaft und der Trainerstab bedanken sich ganz herzlich bei den Sponsoren (Fa. Hirtreiter aus Glonn und der Firma mit dem großen „T…“), sowie bei den Eltern, die die Koordination der Sponsoren übernommen und die Beschaffung der Trikots so möglich gemacht hat.

 
     
     
 
 
 

18.11.2014 U15-Junioren Ost 01

Kantersieg gegen Tabellenletzten

ASV Glonn : SV Dornach     6:0

Nachdem man auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht war, galt es mit aller Macht zu vermeiden, gar die Rote Laterne bei einer Niederlage übernehmen zu müssen. Die Mannschaft unterstrich das vor allen damit, dass sie von Beginn an hoch konzentriert zur Sache ging. Erstmals gelang es in der laufenden Saison nicht einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen. Das gab der Mannschaft nach dem Führungstreffer durch Severin Heimbuchner enorme Sicherheit und so konnten durch weitere Treffer von Christoph Ehmann und Jakob König ein beruhigendes Halbzeitergebnis von 4:0 erreicht werden.
Erfreulich festzustellen war, dass die Treffer aus guten Zuspielen erzielt worden sind und dass in der 2. Halbzeit genauso konzentriert weitergespielt worden ist. Man hatte wenig Chancen dem Gegner geboten und Oscar Thiemt gelang es, mit zwei weiteren Treffern eine insgesamt überzeugende Vorstellung der Mannschaft abzurunden.

 
     
     
 
 
 

17.11.2014 U11 / U10 Junioren


Einlaufen mit 1860 in der Allianz Arena

Am Montag, 10.11.2014 waren die U11 und U10 Junioren beim Einlaufen in der Allinazarena beim Bundesligaspiel

TSV 1860 : Fortuna Düsseldorf.
Es war sau geil und die Jungs bzw. Mädls waren alle ganz begeistert.
Ein besonderer Dank gilt Matthias Imhof der uns das ermöglicht hat und an den Löwenstammtisch Glonn mit dem die 22 Kinder incl. Begleitpersonen fahren durften!

 
     
     
 
 
 

15.11.2014  U19-Junioren Ost 01

Ohne Stürmer war nichts zu holen 

Grüne Heide : SG Glonn/Bruck    2 : 0 

Die Glonner mußten am Samstag ohne den gesamten Sturm bei Grüne Heide antreten da alle Spieler entweder verletzt, krank waren oder arbeiten mußten. Dadurch konnten sich die Glonner nur drei oder vier richtige Torchancen erspielen, die aber alle vergeben wurden.

1.Halbzeit: Grüne Heide von Anfang an sehr ballsicher und mit viel Druck gegen das Glonner Tor. Aber sie kamen nur zweimal zum Abschluß, die unser Torwart Dominik großartig hielt. Die Glonner versuchten zu kontern, was Ihnen zweimal ganz gut gelungen ist, aber leider nicht konsequent abgeschlossen wurde. So war es in der 45 Minute ein Freistoß aus 20 Metern, den die Nummer 8 von Grüne Heide unhaltbar ins lange Eck schlenzte. Direkt danach war Halbzeit. Halbzeitstand: 1:0

2.Halbzeit: Grüne Heide weiter mit viel Ballbesitz, aber meistens war am sechzehner Schluß und die Glonner konnten klären. So war es wider ein Freistoß aus circa 20 Meter den die Nummer 8 wiederum perfect ins Tor schoss zum 2:0 für Grüne Heide. Und fast wäre dem Spieler mit der Nummer 8 bei seinem dritten Freistoß in der 85. Minute noch ein Treffer gelungen, aber der Glonner Torwart hatte was dagegen und fischte den Ball aus dem Kreuzeck. Die Glonner hatten in der zweiten Halbzeit nur zwei richtig gute Torchancen, die aber auch vergeben wurden. 

Endstand:  2:0  

Fazit:  Grüne Heide war an diesem Abend die bessere Mannschaft mit dem Glück bei den Standards. Ich bin mir ganz sicher, das Spiel wäre mit unseren Stürmern anders gelaufen.

                                                                                                                                                        F.G

 
     
     
 
 
 

11.11.2014 U15-Junioren Ost 01

Zu spät aufgewacht...

TSV Grasbrunn-Neukeferloh : ASV Glonn    3:1

...ist man im Punktspiel in Grasbrunn-Neukeferloh. Die erste Halbzeit der Glonner Jungs war geradezu desaströs, denn man kam überhaupt nicht in die Zweikämpfe und der eigene Spielaufbau verpuffte meistens schon nach 2 bis 3 Ballkontakten. Auch kämpferisch konnte man nicht mithalten und so blieb es wieder einmal nicht aus, dass man einem Rückstand hinterher laufen mußte. Den Grasbrunnern gelang es, ihren Mittelstürmer mit einem schönen Pass in die Tiefe in Szene zu setzen und der wiederum lief unseren Abwehrspielern auf und davon und verwandelte zum 1:0.
Die zweite Halbzeit war dann allerdings etwas ausgeglichener und durch eine direkt verwandelte Ecke von Christoph kam man dann zum mittlerweilen verdienten Ausgleich. Auch taten sich einige Chancen auf, die aber zum Teil kläglich vergeben worden sind. Und dann kam es, wie es kommen musste: wieder einmal wurde der gegnerische Mittelstürmer in Szene gesetzt, der zum zweiten mal unsere Abwehr stehen ließ und dann zum 2:1 vollstreckte. Ein weiterer Abwehrfehler kurz danach sollte dann die Spielentscheidung herbeiführen und so blieb man wieder einmal ohne Punkte.
Fazit: eine Halbzeit Fußball ohne Herz hat uns auf die Verliererstraße gebracht und dass muß sich einfach ändern....

 
     
     
 
 
 

08.11.2014 U19-Junioren Landkreispokal

Landkreispokal - Glonn nach Elfmeterschiessen im Halbfinale

JFG Linsee : SG ASV Glonn/SV Bruck     (0:0)  2:4 n.E

In Poing bei leichtem Regen sahen die Zuschauer ein Tolles Pokalspiel über die gesamten 90 Minuten in dem beide Mannschaften auf Augenhöhe waren.

Die SG Glonn/Bruck spielte mit der Aufstellung:  1 Berger Sebastian - 2 Kratzer Florian - 3 Mini Dennis - 4 Staudenhechtel Martin - 5 Glaser Jonas - 6 Wagner Simon - 7 Gründinger Lukas - 8 Staudinger Michael - 9 Obermair Maximilian - 10 Göpfert Fabian - 11 Obermayr Kilian und zur zweiten Halbzeit kam noch der Zangl Christian unser 12er, der beruflich nicht eher kommen konnte. 

Spielverlauf:
Erste Halbzeit: Einige Torchancen auf beiden Seiten mit leichtem Übergewicht für Linsee, aber der Sebastian Berger unser Torwart war Überragend und kratzte zwei unhaltbare von der Linie. Pausenstand 0 : 0
Zweite Halbzeit: Fast eine genaue Kopie der ersten, nur mit dem Unterschied das diesmal der Linseeer Torwart zwei unhaltbare von der Linie kratzte und die Glonner von der 50. Min. bis zur 75. Min. nur mit 10 Mann gespielt haben, da sich Fabian Göpfert am Ende der ersten Halbzeit so schwer verletzt hat das er nicht mehr weiter spielen konnte und in der 50. Min. auch noch Kilian Obermayr wegen Krämpfen in beiden Beinen raus mußte. Die letzten 15 Minuten wollte Kilian dann unbedingt noch mal rein. Endstand 0 : 0 

Elfmeterschießen war dann angesagt: 0:1 Zangl - 1:1 Frank - 1:2 Obermair - 2:2 Burseg - 2:3 Gründinger - Linsee haut drüber - 2:4 Glaser - Linsee haut wieder drüber somit hat der fünfte Glonner (Kratzer) nicht mehr schießen müßen. Alle Glonner Elfer waren ganz sicher verwandelt. Dann war nur noch grenzenloser Jubel angesagt.

                                                                                                                                                      F.G

 
     
     
 
 
 

02.11.2014 U19-Junioren Ost 01  

Nächster Dreier für Glonn  

SG Glonn/Bruck : SpVgg Höhenkirchen       5:2  

Die Höhenkirchner waren in der ersten Halbzeit die aktivere Mannschaft und erspielten sich etliche Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten da immer ein Glonner im letzten Moment noch retten konnte. Glonn suchte seine Chance durch schnell gespielte Konter. In der 20. Min. führte einer zum 1:0 durch Maximilian Obermayr. In der 32. Min. waren die Glonner wieder durch und Jonas Glaser konnte nur durch ein Faul im Strafraum noch vom Torschuss abgehalten werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Valentin Jablonski sicher zum 2:0 Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit begann gleich mit einer Traumhaften Kombination von Glonn, die Simon Wagner in der 46. Min. zum 3:0 einschob. Trotz der klaren Führung ließen die Höhenkirchner nicht locker, sondern gingen weiter mit Vollgas zur Sache und wurden in der 59. Min. durch einen Weitschuß mit dem Tor belohnt (das sich allerdings unser ansonsten sehr guter Torwart selbst reimgeschmissen hat) 3:1. In der 70.Min. konnten die Höhenkirchner sogar noch auf 3:2 verkürzen, wobei die Glonner schon mindestens drei hundertprozentige seit dem 3:0 liegen gelassen haben. In der 77. Min. konnte Michael Staudinger das 4:2 erzielen und in der 81. Min. nach einer tollen Ecke, getreten durch Fabian Göpfert, besigelte Maximilian Obermayr per wunderschöner Direktabnahme mit dem 5:2. die Niederlage der Höhenkirchner.
Fazit: Zwar nicht so schön gespielt wie vor einer Woche aber viiiiiieeellll effektiver.

                                                                                                                                                                 F.G

 
     
     
 
 
 

24.10.2014 U19-Junioren Ost 01  

Glonner vergessen sich zu belohnen  

SC Baldham-Vaterstetten 2 : SG Glonn/Bruck      2:2  

Die Glonner legten los wie die Feuerwehr und hatten bereits in den ersten 20 Minuten fünf so genannte hundertprozentige die sie aber nicht nutzen konnten. So dauerte es bis zur 22. Min. bis Peter Gröbmayr die Kugel endlich zur 1:0 Führung im Tor unterbrachte. Aber auch nach der Führung wollte der Ball nicht ins gegnerische Tor, entweder war die Latte im Weg oder der Pfosten. So kamen die Baldhamer in der 44. Min. zu Ihrer ersten Torchance durch einen 17 Meter Schuß der genau ins rechte untere Eck passte und es stand 1:1. War gleichzeitig auch der Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit spielten weiterhin nur die Glonner und produzierten Torchancen wie am Fließband. In der 52. Min. konnte dann Peter Gröbmayr den Ball zur erneuten Führung einschieben 2:1. Jetzt wollten die Glonner unbedingt das dritte Tor machen, aber es wurden weiterhin die besten Torchancen nicht genutzt. So fingen sich die Glonner in der 72. Min. einen Konter von Baldham ein der zum 2:2 führte..Die letzeten 18 Min. spielte wieder Glonn, aber es blieb dabei, das auch allerbeste Chancen nicht genützt werden konnten. So Stand es am Ende 2:2 in einem Spiel wo der Gegner nur eine echte Torchance hatte.
Fazit: Tolles Fußballspiel der Glonner gegen einen überragenden Torwart aus Baldham.

 

                                                                                                                                                 F.G

 
     
     
 
 
 

21.10.2014 U15-Junioren Ost 1

Gerechtes Unentschieden im Derby  

ASV Glonn : SV Bruck     1:1

Gegenüber dem letzten Wochenende zeigten sich die Glonner Schüler deutlich präsenter und aufmerksamer und vor allen Dingen mit einer höheren Zweikampfbereitschaft. Keine Mannschaft konnte das Spiel deutlich bestimmen. Chancen boten sich für beide Teams. Bei einem Weitschuß von Christoph Ehmann verhinderte die Latte die 1:0 Führung in der ersten Halbzeit. Erfreulich war, dass die Vierer - Abwehrkette sich wesentlich stabiler zeigte und im Mittelfeld schon Bälle über gut geführte Zweikämpfe gewonnen werden konnten.
Trotzdem mußte man in dieser Saison kurz nach der Pause wieder einem Rückstand nachlaufen, nachdem ein gegnerischer Stürmer sich gegen zwei unserer Abwehrspieler durchsetzte. Aber die Moral unserer Jungs hatte gestimmt und nach einem Handspiel eines Brucker Abwehrspielers, verwandelte Christoh Ehmann den fälligen Strafstoss zum verdienten Ausgleich. Das Spiel verwandelte sich nun zu einem offenen Schlagabtausch, ein Treffer sollte aber keinem Team mehr gelingen.

 
  K.P.  
     
 
 
 

17.10.2014 U 19-Junioren Ost 1

Schützenfest der A-Jugend

SG Haar/Grasbrunn : SG Glonn/Bruck 1:15

Die Glonner begannen das Schützenfest in der 5 Min. durch einen Freistoß fast von der Mittellinie, den Maximilian Obermayr direkt verwandeln konnte. Danach lief es wie am Schnürchen und bereits eine Minute später schoss Fabian Göpfert das 2.0 für die Glonner. Peter Gröbmayr erhöhte mit einem Doppelpack in der 9. und 21. min. auf 4:0 für Glonn. Die weiteren Treffer der ersten Halbzeit erzielten in der 23 min. wiederum Fabian Göpfert 5:0/ 27 min. Lukas Gründinger 6:0/32. Min. Simon Wagner und Jakov Grgic machten das 8:0 in der 39. min. War auch der Halbzeitstand.
Nach der Pause waren die Jungs ein bisschen nachlässig (wahrscheinlich im glauben an den sicheren Sieg) und kassierten in der 50 Min. den Anschlusstreffer zum 8:1 aus Glonner Sicht. Erst nach einigen lauten Anweisungen des Trainers gaben die Burschen wieder Gas und schossen in der 55. Min. durch Peter Gröbmayr das 9:1. Danach erhöhte Simon Wagner mit einem Doppelpack in der 56. und 60. Min auf 11:1. Die weiteren Treffer erzielten Jakov Grgic 65. und 85. Min. und unser Meister nimmersatt Peter Gröbmayr netzte auch noch zweimal ein 80. und 89. Min. zum Endstand von 15:1 für Glonn.
Fazit: Erste Halbzeit super Fußball. Nach der Pause einige Unkonzentriertheiten, aber die Burschen sind auf dem richtigen Weg.

F.G.

 
     
     
 
 
  15.10.2014 Bambinis

Perfekter Auftakt der Bambinis 2014

Zum Saisonauftakt haben sich die Glonner Bambinis am 12.10.14 in Grafing mit dem TSV Grafing II, SV Albaching und TSV Zorneding messen dürfen. Mit zwei Siegen (4:0; 3:1) und einem 0:0 Unentschieden gegen Albaching präsentierte sich der ASV-Nachwuchs glänzend.
Eine hervorragende Mannschaftsleistung konnte durch Tore von Phillip Chyp (diverse), Max Berthold (diverse), Raffael Link, Quirin Bernlochner abgerundet werden. Die Spieler Basti Ehmann und Elias Grass haben den Stürmern und dem stürmenden Mittelfeld durch eine bravouröse Abwehrleistung (wie eine Wand) den Rücken freigehalten.
 
     
     
 
 
 

12.10.2014 U19-Junioren Ost 1  

Und den ersten Heimsieg eingefahren  

SG ASV Glonn/Bruck : TSV Zorneding     3:2  

Das zweite Heimspiel begann gleich mit einer Riesen Torchance in der 1. Min. für Glonn, aber leider konnte Peter Gröbmayr sie nicht nutzen. Direkt im Gegenzug eine 100 prozentige Torchance für Zorneding, die sie aber auch nicht nutzen konnten, so stand es nach nur 2 Min. noch 0:0 statt 1:1. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel in dem Zorneding ein sehr aggressives vorchecking spielte und die Glonner mehr auf spielerische weise versuchten sich Torchancen zu erarbeiten. So dauerte es bis zur 31. min. bis das längst überfällige 1:0 durch Jakov Grgic viel. Nur drei Min. später erhöhten die Glonner durch Christian Zangl auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit (44.Min.) konnten die Zornedinger durch einen sehr gut geschossenen Freistoß durch Hoeger auf 2:1 verkürzen. War auch gleichzeitig der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit erspielten sich die Glonner eine menge guter Torchancen, von denen sie aber nur noch eine in der 54.Min. durch Fabian Göpfert zum 3:1 nutzen konnten. In der 69 Min konnten die Zornedinger durch Hartman-Hilter auf 3:2 verkürzen. Ansonsten ließ die Glonner Abwehr nichts mehr zu.
Fazit: Torchancen besser nutzen dann gehts leichter

 
  F.G.  
     
 
 
 

07.10.2014 U15-Junioren Ost 01

Ohne Chance gegen Linsee

ASV Glonn : JFG Linsee     0:4

Schon nach einer Viertelstunde hatte die JFG Linsee für klare Verhältnisse gesorgt. Da hieß es bereits 3:0 und es drohte ein Debakel, denn der Gegner präsentierte sich körperlich stark und spielerisch klar überlegen. Des öfteren stimmte bei den Glonnern nicht die defensive Zuordnung und deshalb ergaben sich für den Gegner zu Beginn der Partie Chancen am laufenden Band. Doch nach Hälfte der ersten Halbzeit eröffneten sich auch für die Glonner zwei sehr gute Tormöglichkeiten, doch Christoph Ehmann und Oscar Thiemt scheiterten am gut reagierenden Torwart.
In der zweiten Halbzeit hatten sich die Glonner zum Ziel gesetzt, dem Gegner besser Paroli zu bieten. Das Spiel wurde insgesamt ausgeglichener, doch immer wieder wurden durch ungenaue Zuspiele aussichtsreiche Chancen verspielt. Letztendlich gelang den Linseern noch ein weiterer Treffer zum 0:4. Der Sieg war auch in dieser Höhe letzlich verdient.

 
  K.P.  
     
 
 
 

05.10.2014 U19-Junioren Ost 01  

Den ersten Dreier gegen Tabellenführer eingefahren

TSV Ottobrunn: SG ASV Glonn/SV Bruck   0:4  

Bei bestem Fußballwetter spielten die Glonner Jungs am Sonntag um 15 Uhr in Ottobrunn auf Kunstrasen. Man merkte von Anfang an das die Glonner unbedingt Ihren ersten dreier einfahren wollten. Schon nach 5 Minuten netzte Jagov Grgic ein, aber der Schiedsrichter erkannte den regulär erzielten Treffer nicht an. Auch die nächsten schön herausgespielten Chancen Pfiff der Schiedsrichter aus nicht erklärbarem Grund ab. Gott sei Dank ließen sich die Glonner nicht aus der Fassung bringen und spielten einfach weiter tollen Fußball. In der 16 Minute war es dann endlich soweit und Christian Zangl erzielte das 1:0 für Glonn. Noch vor der Pause erzielte Christian das 2:0 (32 Min) und das 3:0 (42 Min).Gratulation zum Hattrick! Die Glonner erzielten in der 44 Minute durch Simon Wagner sogar noch einen Treffer, der aber auch nicht anerkannt wurde. Die Gastgeber hatten in der gesamten Esten Halbzeit nur 2 Chancen, die unser Keeper Dominik Ettenhuber souverän klärte. So war es zur Pause ein hoch verdientes 3:0 für Glonn.

Auch in der zweiten Halbzeit erspielten sich die Glonner Burschen eine menge Chancen, konnten aber nur noch einmal in der 66.Min. das 4:0 durch Niklas Gerer erzielen. Die Gastgeber konnten sich auch in der zweiten Halbzeit keine klaren Torchancen herausspielen.
Fazit: Eine starke Mannschaftsleistung über 90 Minuten - weiter so Jungs.

                                                                                                                                                                           
 
  F.G  
     
 
 
 

02.10.2014 U17-Junioren Ost 1

B-Junioren mit wenig Selbstvertrauen

JFG Markt Schwabener Au : SG ASV Glonn/SV Bruck    8:1

Mit gemischten Gefühlen reiste man nach Markt Schwaben. Eine 1:7 Pleite gegen Zorneding im Heimspiel zuvor stärkte nicht gerade das Selbstvertrauen. Dazu musste man auf Stürmer Irgmaier verzichten der an einem Bänderriss laboriert. Schon nach wenigen Minuten zeigte sich, warum auch diesmal nichts zählbares rausspringen sollte. Zu viele Fehlpässe und die Ruhe im Aufbauspiel fehlen. Noch dazu kam unnötige Härte durch den Schiedsrichter auf, der sehr viel durchgehen lies, auf beiden Seiten. Ganz klar zu erkennen an was es mangelt. Die Ruhe bei Ballbesitz, nicht jeden Ball wieder direkt spielen. Die einfachen Dinge wie abtropfen und seitwärts freilaufen. Dem Ball entgegen gehen. Beim Einwurf in Ballbesitz bleiben. Wir brauchen 90% unserer Kraft um durch Fehlpässe wieder in Ballbesitz zu kommen. Nur selten spielen wir unser Spiel ohne Fehler bis zum gegnerischen Tor. Auch machen wir den Gegner stark und nicht er selbst ist so dominant. Auch in Markt Schwaben hatten wir gute Möglichkeiten, wie das Ehrentor, verursacht durch einen Elfmeter. Quirin Ritterswürden war durch und konnte nur durch Foul vom Torwart gestoppt werden. Den Elfmeter versenkte Florian Riedl.
In der zweiten Halbzeit wurde vieles besser, lediglich die Abschlussschwäche und ein 100%iger Elfmeter an Quirin, der nicht geahndet wurde, waren der Grund warum kein weiterer Treffer gelang. Quirin musste danach verletzt raus. Positiv: die Kondition war schon besser und einige Spieler steckten nie auf, beispielhaft Samir.

TW Dennis Krauskopf, Bartl Elias, Brückner Jonas, Hauser Georg, Hoffmann Konrad, Klotsch Patrik, Spiel Max, Nasufi Samir, Naumoski Filip, Pano Thimnioulas, Ritterswürden Quirin, Riedl Florian, Ritzer Lorenz

   

 
     
     
 
 
 

28.09.2014 U19-Junioren Ost 1  

Erste Halbzeit Verschlafen  

SG ASV Glonn/SV Bruck    2:3  

Bis zur 5. Spielminute, in der die Glonner wider mal eine 100 Prozentige Torchance nicht nutzen konnten, war die Einstellung der Jungs noch in Ordnung. Aber spätestens ab der 18. Min. als Linsee durch Blume in Führung ging, gelang den Glonnern nicht einmal die einfachsten Dinge. Linsee produzierte mit einfachen weiten Bällen, von der eigenen hälfte in die Spitze, jedesmal allerhöchste Gefahr für das Glonner Tor. Die logische Konsequenz war das 0:2 durch Burseg in der 26 Min. In der 34 Minute hatten die Glonner dann auch noch Pech. Nach klarem Handspiel, das von dem ansonsten guten Schiedsrichter nicht geahndet wurde, erzielte Burseg das 0:3. War gleichzeitig auch der Pausenstand.
In der 2 Halbzeit sah man dann eine andere Glonner Mannschaft, die über den Kampf ins Spiel kam. Als Christian Zangel in der 50. Min. das 1:3 erzielte, keimte neue Hoffnung auf. In der 72. Min. gelang dann Jakov Grgic der Anschlußtreffer zum 2:3. Jetzt waren die Glonner hellwach und hatten in der 90. Min nach einem Torwartfehler von Lisee sogar noch die Ausgleichschance, die leider ungenützt blieb. Dadurch blieb es beim 2:3 für Linsee.    

                                                                                                                                                                         
 
  F.G  
     
 
 
 

24.09.2014 U17-Junioren Ost 1

SG ASV Glonn/SV Bruck : TSV Zorneding    1:7

Das erste Punktspiel der neuen B Jugend, gemischt aus Glonner und Brucker Spielern verlief nicht unerwartet, jedoch für Mannschaft und Betreuer enttäuschend. Gegner Zorneding, letztes Jahr mit der C-Jugend überragend aufgestiegen, war der erwartet schwere Gegner. Die ersten 15-20 min. konnte unsere Mannschaft noch gut mithalten. Dann aber ging allen Spielern die Luft aus die erst seit einer Woche im Training sind. Die Konzentration lies mit der Kondition nach. Abspielfehler waren die Folge. Nach einer eigenen Ecke lief man in einen Konter, bei dem man die ganze Klasse dieser jungen Zornedinger Mannschaft sah. Schnell bis zur Mittellinie und dann Spielverlagerung, in den 16ner und nochmal quergelegt, das 0:1.
Nicht nur Kondition u. Konzentration, auch der Wille lies nach. Etwas zu viel mit dem Kopf durch die Wand wollten einige Spieler. Bis zur Halbzeit stand es 0:3. Eigene gute Angriffe scheiterten meist am letzten Pass. Da viele Spieler Konditionsmangel hatten, mussten die Positionen zu oft durchgetauscht werden, was unserem Spiel nicht gut tat.
Zorneding ließ Ball und Gegner laufen, war stets anspielbar und erzielte ohne große Gegenwehr 7 Tore. Einzig ein berechtigter Elfmeter an Irgmaier Paul verursacht, schoss Riedl Florian in den Winkel. Ein zwei weitere Treffer wären möglich gewesen, Paul lief alleine auf den Torhüter zu, spitzer Winkel, er wollte querlegen auf den eigenen Mitspieler, jedoch ein Verteidiger kam dazwischen. Für den Trainer zählt jedoch das uneigennützige, er wollte querlegen, es kann nicht alles klappen. Bei ein zwei Gegentoren zu wenig Gegenwehr, ansonsten muss man einfach anerkennen das Zorneding sicher zu den spielstärksten Mannschaften zählt. Auch muss unsere Mannschaft erst zusammenfinden. Sind sie doch eine Gemeinschaft aus zwei Vereinen.
Nächsten Sonntag gilt es in Markt Schwaben zu überstehen. Für mich als Trainer ist nicht gewinnen das oberste Ziel, sondern anständig zu spielen. Saubere Technik, bei Einwürfen in Ballbesitz bleiben. Bei Ecken und Freistößen gefährlich zu sein. Sich aus Drucksituationen befreien zu können. Auf das müssen wir in den nächsten Wochen, außer Kondition, hinarbeiten.
Wir haben das Spiel auf Video aufgenommen und hoffen einigen Spielern zeigen zu können was sie sonst nicht glauben. Ihre Fehler am Bildschirm sehen zu können, da kann man dann dem Trainer nicht wiedersprechen.

 
  A. Ott  
     
 
 
 

24.09.2014 U15-Junioren Ost 1

Sieg in letzter Minute

TSV Hohenbrunn : ASV Glonn     3:4

Nachdem man schon nach 10 Minuten mit 0:2 zurückgelegen hat, war es der Mannschaft hoch anzurechnen, dass sie das Spiel noch drehen konnte. Mit einer kämpferisch guten Leistung hat man sich wieder ins Spiel zurück gebracht, als man noch kurz vor der Pause den Ausgleichstreffer erzielen konnte. Nicht nur der Einsatzwille hat gestimmt, sondern auch einige ansehnliche Kombinations-ansätze lassen für die Zukunft hoffen. Die sehenswert herausgespielte 3:2 Führung von Dominik Simic nach Vorarbeit von Severin Heimbuchner hatte das Spiel zum erstenmal gedreht, doch eine unglückliche Elfmeterentscheidung ließ die Hohenbrunner wieder ausgleichen. Doch haben die Jungs diese Entscheidung sehr sportlich genommen und hatten dafür in der letzten Minute durch ein tolles Solo von Oscar Thiemt doch noch den verdienten Siegtreffer erzielen können. Ein Sieg mit einer gezeigten Leistung, auf der sich aufbauen lässt.

Torschützen: Christoph Ehmann, Oscar Thiemt (2), Dominik Simic

 

K.P.


 
     
     
 
 
24.09.2014 U19-Junioren Ost 1
     
 

Irres Spiel der A1-Junioren in Heimstetten

SV Heimstetten : SG ASV Glonn/SV Bruck     4:3

Am Sonntag um 12.45 Uhr bei herrlichstem Fußballwetter und auf nagelneuem Kunstrasen in Heimstetten ist die A-Jugend in die neue Saison 2014/15 gestartet.
Von der ersten bis zur letzten Minute gaben beide Mannschaften Vollgas, dadurch gab es Torchancen on mass für beide Seiten. In der 33 Minute ging der ASV-Glonn durch Valentin Jablonski (Elfmeter nach Foul an Maximilian Obermayr) 1:0 in Führung, war zugleich auch der Pausenstand.
Nach der Pause erhöhte Simon Wagner nach feinem Solo auf der rechten Seite auf 2:0 (60 Min.). Als es in der 65. Minute Freistoß 3 Meter nach der Mittellinie auf höhe des Anstosspunktes gab, erfasste Jakov Grgic die Situation am schnellsten, spielte den Ball 10 Meter nach links auf Maximilian Obermayr der den Ball sofort in die Vorwärtsbewegung mitnahm und aus circa 35 Meter abzog, der Ball schlug unhaltbar rechts oben ein (Marke Traumtor). Somit bauten die Glonner ihre Führung auf 3:0 aus. Danach hatte die Mannschaft noch etliche Hundertprozentige Chancen die Führung weiter aus zu bauen. Alle Glonner dachten das wars. Aber Heimstetten gelang In der 74.Minute der Anschlußtreffer zum 1:3 durch Pollok der nur eine Minute später noch einmal zum 2:3 einnetzte (75. Min).
Heimstetten machte jetzt mächtig Druck und so kamen sie in der 80 Minute durch Funck zum verdienten Ausgleich 3:3. Ajenifuja konnte dann in der 87 Minute durch einen Schuss aus 16 Metern den Siegtreffer zum 4:3 Endstand herrstellen.
Fazit: Ein 7:7 oder 8:8 wäre gerecht gewesen.Kopf hoch Jungs und beim nächsten Spiel besser machen.

 
  F.G.  
     
     
     
     
     
     
     
     

impressum